Zum Thema:

13.12.2017 - 17:53Astronaut grüßt Villach: Von der ISS!13.12.2017 - 17:23Drogen: Vater findet eigenen Sohn bewusstlos13.12.2017 - 17:12Baucontainer in Velden aufgebrochen13.12.2017 - 16:45Dobratsch-Alpenstraße ab morgen frei!
Leute - Villach
Neben den Fahrgeschäften in der Altstadt sorgen auch 30 Volksmusikensembles auf fünf Bühnen am Hauptplatz für Stimmung am Villacher Kirchtag, © Wernig

Halbzeit beim 74. Villacher Kirchtag!

„Villach, weil i di mog“

Villach – Die Hälfte des Villacher Kirchtags ist schonwieder vorbei. Unter der Devise „Villach, weil i di mog“ wird jedoch weiter gefeiert.

Villach „unplugged“

Auf fünf Bühnen am Hauptplatz spielen 30 Volksmusikensembles, darunter die besten Österreichs ab heute, Mittwoch, „unplugged“ auf. Franz Posch ist natürlich auch wieder mit dabei und trägt die Patronanz für dieses unvergleichliche Festival heimischer Volksmusik.

Beste Kirchtagssuppe 2017

Gestern Abend wurde die beste Villacher Kirchtagssuppe 2017 gekürt. Sechs Finalisten haben sich fürs Finale qualifiziert, gewonnen hat Hermann Andritsch vom „Lagana“.

Prater in der Altstadt

Rund geht es seit gestern im wahrsten Sinne des Wortes nicht nur am Rathausplatz, und dem Hauptplatz, sondern auch am Gelände des Vergnügungsparks. Das gibt´s sonst nirgendwo: Ein „Prater“ mitten in der Altstadt. Die renommiertesten Schausteller Österreichs haben ihre Fahrgeschäfte und Stände in der Vergnügungsmeile entlang der Ringmauergasse und der Draulände aufgebaut.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen