Zum Thema:

10.12.2017 - 11:59LKW verlor Diesel07.12.2017 - 21:49Zusammenstoß mit Heizöltransporter07.12.2017 - 18:39Feuer in Mehrparteienhaus06.12.2017 - 14:26„PflegerIn mit Herz“ geehrt
Aktuell - Klagenfurt
© 5min.at

Im Ortsgebiet:

Verdünnte Säure ausgetreten

Ferlach – Am Sonntag, dem 06. August 2017 gegen 13.00 Uhr, lenkte ein 30-jähriger Mann aus St. Andrä einen LKW auf der Rosental Bundesstraße (B 85) durch das Ortsgebiet von Ferlach. Der LKW war unter anderem auch mit säurehältigen Bleibatterien beladen.

Während eines kurzen Halts im Ortsgebiet von Ferlach bemerkte der Lenker den Austritt von Flüssigkeit von der Ladefläche des LKW. Bei der anschließenden Kontrolle des Ladegutes konnte er feststellen, dass eine Palette mit Bleibatterien während der Fahrt umgekippt, mehrere Akkus dabei beschädigt und die darin enthaltene Schwefelsäure ausgelaufen war.

Verdünnte Säure ausgetreten

Es kam zu einem Austritt von ca. 30 l bis 40 l verdünnter Schwefelsäure. Der Säureteppich auf der Fahrbahn wurde von der FF Ferlach unter der Anleitung des Landeschemikers gebunden und neutralisiert.

Straße gesperrt

Die Rosental Bundesstraße war in diesem Bereich für ca. drei Stunden unpassierbar, eine örtliche Verkehrsumleitung wurde eingerichtet. Auf Grund der Sicherungs- und Absperrmaßnahmen kam es zu keiner Gefährdung von Personen und der Umwelt. Am LKW entstand leichter Sachschaden. Die FF Ferlach stand mit 20 Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz.

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen