Zum Thema:

20.11.2017 - 11:31Baumpflanzung in IVK-Wohnanlage20.11.2017 - 08:39Tag der Kinderrechte 201719.11.2017 - 19:02Kranke Katze in Mülleimer geworfen19.11.2017 - 18:36„Volles Haus“ bei der Familienmesse
Aktuell - Klagenfurt
Gegen den Mann aus dem Bezirk Klagenfurt Land wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Außerdem wird er der Staatsanwaltschaft angezeigt. © fotolia.com

Betretungsverbot und Anzeige:

Klagenfurter droht Haus anzuzünden

Klagenfurt – Gestern, dem 7. August gegen 21:00 Uhr, bedrohte ein 64-jähriger Mann aus dem Bezirk Klagenfurt Land seinen Schwiegersohn, einen 34-Jährigen, sowie seine zwei Töchter, 28 und 36 Jahre alt mit dem Umbringen bzw. drohte er damit das Haus anzuzünden während sie sich darin befinden.

Der Grund für die aktuelle Drohung dürfte eine vorangegangene bereits angezeigte Körperverletzung des 64-jährigen Mannes an seiner 28-jährigen Tochter sein.

Der 64-Jährige wurde weggewiesen und es wurde ein Betretungsverbot gegen ihn erlassen. Betreffend der gefährlichen Drohung wird er der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen