Festnahme nach aggressivem Verhalten in Klagenfurt - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

19.08.2018 - 19:32Kollision: Pkw-Fahrer übersah Motorrad­lenker19.08.2018 - 13:34So feiert man beim Schleppe Almkirchtag18.08.2018 - 13:44Suchaktion: Hubschrauber im Einsatz18.08.2018 - 13:23Fahrräder gestohlen
Aktuell - Klagenfurt
© KK

Hauptbahnhof Klagenfurt:

Festnahme nach aggressivem Verhalten

Klagenfurt – Am 10. August, um 12.05 Uhr, beschädigte ein 32-jähriger rumänischer Staatsbürger aus bislang unbekanntem Grund eine Splittstreubox auf dem Bahnsteig des Hauptbahnhofes Klagenfurt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (91 Wörter)

Dabei sprang der 32-Jährige mutwillig von einem Bahnsteigpoller auf den Deckel der Splittstreubox wodurch der Deckel brach. Im Anschluss setzte er sich an den Rand des Bahngleises und ließ die Beine in den Gleisbereich baumeln. Der 32-Jährige verhielt sich gegenüber den zwischenzeitlich verständigten Polizeibeamten, aber auch den ersteinschreitenden Mitarbeitern der Bahnhofsecurity, so aggressiv, dass er festgenommen werden musste.

Die Schadenshöhe hinsichtlich der beschädigten Splittstreubox steht noch nicht fest. Nach Abschluss der Erhebungen wird der 32-Jährige der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Kommentare laden