Zum Thema:

22.09.2018 - 19:28Rosa Motorfahrrad gestohlen22.09.2018 - 10:23Die Innenstadt soll grüner werden21.09.2018 - 21:21Platz 4 in Portugal21.09.2018 - 16:31Preisgekrönter Kurz­film im Stadt­kino
Leute - Villach
© OSKAR HÖHER; STADT VILLACH

Wir sind Musical!

Rathausplatz bestand Feuertaufe

Villach – Dicker Applaus für Open-Air-Premiere des Tom Waits-Musicals „The Black Rider“ auf dem Villacher Rathausplatz. „Unsere Altstadtarena hat gezeigt, was sie kann!“, erklärte Kulturreferent Bürgermeister Günther Albel überzeugt. „Ein griffiges Thema, professionell inszeniert, flotte Musik, das ist eine gute Mischung, mit der wir auch künftig neue Impulse setzen!“

 2 Minuten Lesezeit (304 Wörter) | Änderung am 11.08.2017 - 15:59

Mut wird oft belohnt. In einer gerade für das Musical „The Black Rider“ passenden Schlechtwetterpause schickte Regisseur Bernd Liepold-Mosser seine Darsteller auf die Bühne des Villacher Rathausplatzes. Das musicalbegeisterte Publikum zeigte sich unerschrocken, füllte die stimmungsvolle Altstadtarena bis auf den letzten Platz und erlebte einen perfekten Premierenabend. „Wir sind begeistert von der schrägen Inszenierung und voller Überzeugung, dass wir hier einen modernen kulturellen Meilenstein für Villach gesetzt haben“, freute sich Kulturreferent Bürgermeister Günther Albel.

„The Black Rider“, das schräg inszenierte Tom Waits-Musical: Auf der Bühne ging es hoch her. - © OSKAR HÖHER; STADT VILLACH

Gelungener Musical-Abend

Das Premierenpublikum, darunter auch Landeshauptmannstellvertreterin Dr.in Gaby Schaunig, Landtagspräsident Ing. Reinhart Rohr, Nationalratsabgeordnete Mag.a Christina Muttonen und Klagenfurts Stadttheaterintendant Florian Scholz, gratulierte zu dem gelungenen Abend. Und dass der Plan des Bürgermeisters, abwechselnd zum Summertime-Draukonzert auf die trendige Sparte Musical zu setzen, voll aufgegangen ist.

Villachs Rathausplatz bewährte sich perfekt als Veranstaltungsarena. - © OSKAR HÖHER; STADT VILLACH

Feuertaufe bestanden

„Unser Rathausplatz hat seine Feuertaufe als kulturelle Veranstaltungsbühne perfekt bestanden“, resümierte Bürgermeister Günther Albel. „Da kann ich mir noch Einiges vorstellen, wir haben viele Ideen für die Zukunft.“ Kultur in einer Stadt sei ein wertvoller und effektiver Motor und Impulsgeber. „Hier kann sich viel entwickeln. Wir schaffen hier eine neue Marke für Villach. Musicals auf dem sommerlichen Rathausplatz, sind ein weiterer, spannender Bestandteil unseres Altstadt-Kraftpaketes.“

Das von Nestroy-Preisträger inszenierte Tom Waits-Musical „The Black Rider“ ist eine Koproduktion mit dem bayerischen Theater//Rott in Eggenfelden, wo es unter Intendant Uwe Lohr im Herbst/Winterprogramm weiterspielt.

Restkarten für das Musical, das noch heute und morgen auf der Rathausbühne gezeigt wird, gibt es bei oeticket.com und im Villacher Kartenbüro, Schlechtwetterausweichtermin ist der Sonntag.

Kommentare laden