Zum Thema:

18.09.2018 - 08:55Sozialpreis für Patenschafts­projekt18.09.2018 - 08:03Team Austria im Anflug auf die Bermudas17.09.2018 - 20:39„Nimmerland“ passt Eintritts­preise an17.09.2018 - 19:15Gestürzter Motorrad­fahrer prallt gegen LKW
Aktuell - Klagenfurt
Mit dem Erlös der Harley-Davidson Charity-Tour 2017 wird speziell muskelerkrankten Kindern geholfen. © Kulmer/KK

Harley-Davidson Charity-Tour 2017:

Laute Motoren für den guten Zweck

Klagenfurt – Die Harley-Davidson Charity Tour 2017 ist auf dem Klagenfurter Hauptplatz angekommen. Motorräder der Extraklasse, Merchandise und echte Biker erwarten euch - und das auch noch für einen guten Zweck.

 1 Minuten Lesezeit (153 Wörter)

Im Frühjahr 1996 erstmals veranstaltet, hat sich die Harley-Davidson Charity-Tour zu einem der bedeutendsten österreichischen Motorrad-Events entwickelt. Hunderte Harley-Davidson Fahrer und Biker anderer Marken fahren jedes Jahr durch Österreich und sammeln Spenden für Bedürftige, im Besonderen muskelkranke Kinder in Österreich!

Unter dem Motto „Laut für die Leisen und stark für die Schwachen“ unterstützt der Harley-Davidson Charity-Fonds im Besonderen Kinder, die an verschiedenen Arten von Muskelerkrankungen leiden. Ziel ist seit jeher, die Beeinträchtigungen die durch diese heimtückischen Krankheiten verursacht werden, möglichst zu lindern und den kleinen Patienten und deren Familien wenigstens so zu ein wenig mehr Lebensfreude zu verhelfen.

Gesammelt werden Spenden einerseits durch Beiträge von Sposoren und andererseits durch Verkauf der T-Shirts, Bären, Schlüsselbänder, Bandanas usw. im Rahmen der Charity-Tour, die jedes jahr 5 Tage durch Österreich führt. In 21 Jahren wurden rund 2,6 Millionen Euro gespendet und an bedürftige Kinder gegeben.

Kommentare laden