Zum Thema:

24.09.2018 - 14:23Glaserei schlittert in Insolvenz24.09.2018 - 12:01Faulige Bäume werden entfernt23.09.2018 - 15:40Moped und PS4: Die Gewinner stehen fest23.09.2018 - 14:49Ehrpfennig für Elvira Itzhaki
Aktuell - Klagenfurt
© TIKO

Unglaubliche Szene:

Rüde einfach herzlos an Zaun gebunden

Klagenfurt – Das Tiko - Tierschutzkompetenzzentrum Kärnten sucht nach Hinweisen bei einem besonders rücksichtslosen Fall.

 1 Minuten Lesezeit (164 Wörter) | Änderung am 14.08.2017 - 13:34

Der kleine unkastrierte Rüde wurde in der Anzengruberstraße in Klagenfurt an einem Zaun angeleint aufgefunden und ins Tierschutzzentrum gebracht. Auf einem Zettel stand „Ich bin 10 Monate alt“. Der Kleine ist so verschreckt und ängstlich, dass es bisher nicht möglich war herauszufinden, ob er gechipt ist. „Er reagiert aktuell sehr aggressiv, daher müssen wir ihm noch Zeit geben Vertrauen zu uns zu fassen. Ansonsten ist er gepflegt, in einem guten Allgemeinzustand“, heißt es seitens der Mitarbeiter.

Der süße kleine Rüde ist noch total verängstigt - © TIKO Kompetenzzentrum

Hast du etwas gesehen?

Er trägt ein schwarzes Halsband. „Wir bitten nun um eure Unterstützung. Wer kennt diesen Hund oder sogar den Besitzer der ihn offensichtlich ausgesetzt hat? Wer kann uns sachdienliche Hinweise geben, die uns weiterhelfen weitere Schritte einzuleiten? Jedes Posting hilft uns, denn hier muss etwas getan werden“, so eine TIKO-Mitarbeiterin zu 5min.at-Klagenfurt.  Die Tiernummer ist H19407 – bitte unter 0463 43541 melden.

 

Kommentare laden