Zum Thema:

20.07.2018 - 18:13Hubschrauber im Landeanflug gekippt20.07.2018 - 07:38Passant half verletzter Radfahrerin18.07.2018 - 10:13Panzerknacker schnitten Loch in Kioskdecke17.07.2018 - 18:56Radfahrer prallt gegen Leitschiene
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO Weil sich die Leinen des Paragleiters im Helm verhängten konnte der 47-Jährige nicht steuern und musste notlanden. © 5min.at

Leinen in Helm verfangen:

Paragleit-Unfall auf der Gerlitzen

Gerlitzen – Ein 47 Jahre alter Mann aus Niederösterreich startete heute, dem 15. August um 13:15 Uhr, mit seinem Paragleiter vom Startplatz im Gipfelbereich der Gerlitzen. Während der Startphase verhängten sich jedoch die Leinen vom Paragleiter im Helm des Piloten. Der Schirm ließ sich dadurch nicht mehr steuern.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (36 Wörter)

Bei der anschließenden Notlandung schlug der Mann mit dem Rücken hart am Boden auf und verletzte sich dabei unbestimmten Grades. Er wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber Martin 4 in das LKH Villach geflogen.

Kommentare laden