Zum Thema:

22.11.2017 - 15:00Ein Pakt für’s Radfahren im Alltag22.11.2017 - 12:24„Chef-Treffen“ in Velden13.11.2017 - 20:08Spam aus dem „Magistrat“20.10.2017 - 11:09Defibrillator am Wochenmarkt
Leute - Villach
Die neue E-Bike-Ladestation auf dem Hans-Gasser-Platz testen Bürgermeister Günther Albel, Stadtrat Harald Sobe und Radlobby-Sprecher Ronald Messics gleich mit einem Biker in der Praxis. © OSKAR HÖHER

Für Rad und Handy

Hans-Gasser-Platz hat jetzt eine Tankstelle

Villach – Diese moderne Infrastruktur liegt voll im Trend: Der neue Hans-Gasser-Platz bietet eine leistungsstarke Tankstelle für E-Bikes. Diese wurde heute, Mittwoch, offiziell in Betrieb genommen.

 

Ganz nach den Kriterien des aktuellen Mobilitätskonzeptes der Stadt Villach bietet der neu gestaltete Hans-Gasser-Platz, der am Freitag, 18. August feierlich eröffnet wird, eine Ladestation für E-Bikes.

Platz für sechs Akkus

„Sechs Akkus können in den Schließfächern gleichzeitig geladen werden“, erklärt Bürgermeister Günther Albel. „Die Einheiten kann man sich mit Münzen mieten, nach beendeter Ladezeit fällt das Pfandgeld wieder heraus. Die getankte Energie ist für die Radfahrerinnen und Radfahrer kostenlos.“

In den Fächern besteht auch die Möglichkeit, das Handy aufzutanken und einen Radhelm zu deponieren. „Diese praktische Infrastruktur ergänzt das Villacher Angebot, auch in der gesamten Altstadt – bis auf den Hauptplatz – mit dem Rad unterwegs zu sein“, freute sich Ronald Messics, Sprecher der „Radlobby Kärnten“.

Handylademöglichkeit kommt an Bushäuschen

„Während man bequem in den Geschäften bummelt, die Lokale und unser Kulturangebot genießt, rüstet sich das E-Bike bereits für die Weiterfahrt“, bringt es Baustadtrat Harald Sobe auf den Punkt. „Das gehört zum Service einer Stadt, die den Zeitgeist erkennt.“ Im Sinne urbaner Infrastruktur werden auch die Buswartehäuschen auf dem Hans-Gasser-Platz mit Lademöglichkeiten für Handys ausgestattet.

Die E-Bike-Tankstelle befindet sich vor der Bank Austria. Der nun endgültig fertig gestellte Hans-Gasser-Platz wird am Freitag, 18. August, offiziell seiner Bestimmung übergeben. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr, Festakt um 12 Uhr.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen