fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

27.05.2021 - 17:05Parkbad Krumpendorf hat geöffnet: Schwäne nichtmehr einzige Besucher24.05.2021 - 18:15Danke: “Soldaten mit Herz” ermög­lichen Trauer­begleitung für Kinder22.05.2021 - 17:52Raser angezeigt: Villacher 78 km/h zu schnell unterwegs21.05.2021 - 19:50Segelboot be­schädigt: Klagen­furter (24) aus Wörthersee gerettet
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
© KK

Täter muss ohne Beute flüchten

Versuchter Raub in Krumpendorf

Krumpendorf – Am 18. August, um 00.10 Uhr, ging ein 61-jähriger deutscher Urlaubsgast in Krumpendorf vom Bahnhof über den Südbahnweg in Richtung Westen. Im Bereich der Unterführung auf Höhe des Bahnhofes bemerkte er eine hinter ihm gehende männliche Person. Plötzlich sei er von dem Mann mit den Worten „GELD HER SONST KRIEGST ES IN DIE AUGEN“ angesprochen worden. Sofort rief der 61-Jährige lautstark um Hilfe. In diesem Moment sprühte der unbekannte Täter dem 61-Jährigen eine Flüssigkeit ins Gesicht und seine Augen fingen stark zu brennen an. Da das Opfer weiter lautstark um Hilfe rief, flüchtete der Unbekannte ohne Beute. Der 61-Jährige verständigte danach sofort die Polizei. Eine Fahndung nach dem unbekannten Täter verlief bis dato ergebnislos. Bei der Flüssigkeit habe es sich laut Opfer um ein Pfefferspray gehandelt. Er wurde durch die Attacke leicht verletzt.

 Kurzmeldung
Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.