Zum Thema:

17.11.2017 - 18:37Podiumsdiskussion: „#metoo in Kärnten?“17.11.2017 - 16:37Inklusionspreis: Klagenfurter Projekt wird ausgezeichnet!17.11.2017 - 15:45Messestand in Klagenfurt bestohlen17.11.2017 - 14:54Gut vorbereitet in die Wintersaison
Aktuell - Klagenfurt
© sdecoret/ fotolia.com –Symbolfoto

Große Beute

Einbrüche und Drohung

Klagenfurt/Krumpendorf – Gleich drei Einbruchsdiebstähle wurden in der Nacht auf den 18. August begangen. Am heutigen Morgen drohte außerdem ein 39-Jähriger einem 54-Jährigem mit dem Umbringen.

Laptop, Geld und Getränke gestohlen

Bisher unbekannte Täter schnitten in der Nacht auf den 18. August in Klagenfurt-St. Peter ein Loch in den Maschendrahtzaun eines eingefriedeten Grundstückes, brachen ein Fenster zu einem Büro auf und stahlen aus den Büroräumlichkeiten einen Laptop, eine geringe Menge Kleingeld aus einer Schublade sowie Getränke aus dem Kühlschrank. Der durch die Tat verursachte Schaden steht noch nicht fest.

Gefährliche Drohung und Sachbeschädigung

Am 18. August, gegen 08.05 Uhr, beschädigte ein 39-jähriger Beschäftigungsloser aus Klagenfurt in Klagenfurt-St. Peter den Postkasten, die Türklingel sowie die Jalousie einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus und bedrohte den Geschädigten, einen 54-jährigen Mann, durch die geschlossene Wohnungstüre mehrfach mit dem Umbringen. Der 39-Jährige wurde vorläufig festgenommen und nach Abschluss der Ermittlungen auf freiem Fuß zur Anzeige gebracht.

Mountainbikes gestohlen

Bisher unbekannte Täter stahlen in der Nacht auf den 18. August in Klagenfurt-Innere Stadt aus dem Innenhof eines Hotelbetriebes zwei versperrt abgestellte Mountainbikes der Marke CUBE SL (kiwi/black) sowie CARVER Sonic (schwarz) im Gesamtwert von ca. 1.500 Euro.

Registrierkasse gestohlen

Bisher unbekannte Täter traten in der Nacht auf den 18. August in Krumpendorf die hölzerne Eingangstüre eines Cafés ein, durchsuchten den gesamten Gastraum und stahlen von der Theke eine Registrierkasse. Der durch die Tat verursachte Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen