Zum Thema:

24.11.2017 - 13:44Eisglatte Fahrbahn führte zu Unfall23.11.2017 - 09:27Klagenfurterin prallte gegen Baum22.11.2017 - 07:05Unfall nach Wildwechsel21.11.2017 - 17:39Verkehrsunfall in Krumpendorf
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO Das fahrerlose Traktorgespann fuhr etwa 100 Meter weiter bevor es 30 Meter in ein Bachbett stürzte. © LPD Kärnten

Fahrerloses Gespann fährt weiter:

Mann springt aus Traktor-Gespann

Feistritz/Drau – Gestern, dem 21. August gegen 17:00 Uhr, fuhr ein 25-jähriger Mann mit einem Traktorgespann auf einer Landesstraße im Bereich der Gemeinde Feistritz/Drau.

Am Anhänger des Gespanns befanden sich Hackschnitzel geladen. Aus bis dato ungeklärter Ursache wurde der Traktor im Bereich eines starken Gefälles immer schneller. Der Lenker verlor daraufhin die Herrschaft über das Gefährt und sprang, nachdem er nicht mehr anhalten konnte, von der Zugmaschine ab.

Fahrerloses Gespann fährt weiter

Das Gespann fuhr dann fahrerlos noch ca. 50 Meter weiter, kollidierte mit der dort befindlichen Straßenböschung wobei sich der Anhänger vom Traktor löste und umstürzte. Der fahrerlose Traktor fuhr dann noch einmal ca. 50 Meter weiter, durchbrach eine rechts neben der Fahrbahn befindliche Leitschiene und stürzte daraufhin beinahe senkrecht ca. 30 Meter in ein darunter befindliches Bachbett.

Der Lenker erlitt durch den Sprung von der Zugmaschine  Verletzung unbestimmten Grades und wurde ins LKH Villach eingeliefert. Im Einsatz befanden sich die Freiwillige Feuerwehr, das Rote Kreuz sowie die Straßenmeisterei.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen