Zum Thema:

18.10.2018 - 11:0113-jähriger Rad­fahrer stößt mit Frau zusammen16.10.2018 - 14:55Defekter Sattel­zug auf A2 an­gehalten16.10.2018 - 10:40Handbremse vergessen: PKW rollt in Teich14.10.2018 - 09:27PKW prallt gegen Baum: Baum bricht in zwei Hälften
Aktuell - Klagenfurt
Die A2 war für zwei Stunden komplett gesperrt © Leserreporter

Fahrbahn auf 150m beschädigt

Update: Totalsperre auf der A2

Magdalensberg – Am 24. August, gegen 20.00 Uhr, fuhr ein 50-jähriger Kraftfahrer aus dem Bezirk Völkermarkt mit seinem Sattelzug und Aufleger (der leer war) auf der A2 in Fahrtrichtung Wien. Unmittelbar nach der Auffahrt auf die A2 in der Gemeinde Magdalensberg (Auffahrt IKEA) brach aus bisher unbekannter Ursache die Gelenkswelle von der Zugmaschine und fiel auf die Fahrbahn.

 1 Minuten Lesezeit (156 Wörter) | Änderung am 25.08.2017 - 07:36

Artikel zum Thema:

Teilsperre der A2

Unzähliche Löcher: Asphalt beschädigt

Dadurch wurde die Betondecke der Fahrbahn auf einer Länge von ca. 150 m durch unzählige Löcher – da die Gelenkswelle immer wieder aufschlug – beschädigt. In der Folge kam der Kraftfahrer mit seinem Sattelzug teils am Pannenstreifen und teils am rechten Fahrstreifen zum Stillstand. Dabei kam es zu einem Austritt von ca. 25 Liter Getriebeöl, welches sich über beide Fahrstreifen verteilte. Die Fahrbahndecke wurde glatt und rutschig, was eine enorme Gefährdung für den Fahrzeugverkehr (insbesondere einspurige Fahrzeuge) darstellte.

Sperre von 21 bis 23 Uhr

Aus diesem Grund musste die A2 in diesem Bereich um 21.00 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Von der angeforderten FF Ebenthal und St. Georgen am Sandhof sowie dem Streckendienst der ABM wurde die Ölbindung und Fahrbahnreinigung durchgeführt. Mittels Tieflader wurde die defekte Zugmaschine weggebracht.

Um 23.05 Uhr war die Fahrbahn gereinigt und konnte für den Fahrzeugverkehr wieder freigegeben werden.

Schlagwörter:
Kommentare laden