Versuchter Mord in Finkenstein in Finkenstein - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

06.07.2018 - 10:41Freier Seezu­gang am Aich­waldsee21.06.2018 - 19:46Alkoholisiert mit Traktor um­gekippt20.06.2018 - 12:37Rutschpartie in Finkenstein19.06.2018 - 19:21Finkensteiner nun „Europameister“
Aktuell - Villach
© pixabay

Mit abgebrochener Flasche auf Hals eingestochen

Versuchter Mord in Finkenstein

Finkenstein – Ein 25-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach-Land geriet am 25. August, gegen 06.15 Uhr, mit seinem 60-jährigen Vater in einer Wohnung des Vaters in der Gemeinde Finkenstein in Streit. Es entwickelte sich ein heftiger Kampf.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (119 Wörter)

Bei der Auseinandersetzung schlug der 25-Jährige seinem Vater mit einem Bild auf den Kopf und fügte ihm mit einem Messer Stichverletzungen im Halsbereich zu. Danach zerschlug er eine leere Weinflasche am Kopf des Opfers und schlug mit dem abgebrochenen Flaschenhals mehrmals gegen Gesicht und Hals.

Polizei leistet erste Hilfe

Der 60-Jährige schaffte es zu flüchten. Die bereits durch die Nachbarn verständigte Polizeistreife der PI Faak am See konnte das stark blutende Opfer vor dem Mehrparteienwohnhaus antreffen. Nach der Erstversorgung durch die Beamten wurde er mit der Rettung in das LKH Villach gebracht. Der Sohn konnte anschließend in der Wohnung festgenommen werden und wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Schlagwörter:
Kommentare laden