Zum Thema:

23.09.2017 - 19:01Kurios: Wohnungsbrand entpuppt sich als Grillabend16.09.2017 - 09:31Wohnhausbrand fordert Todesopfer03.09.2017 - 14:43Katze in Motorraum eingeschlossen29.08.2017 - 07:36Brand in Villacher Wohnhaus
Aktuell - Villach
ÖWR Faak
100 Einsatzkräfte waren an der Suche beteiligt. Einige davon waren auch aus Villach angereist um zu helfen. © KK

100 Einsatzkräfte beteiligt:

Einsatzkräfte-Großaufgebot in Hermagor

Strandbad Hermagor – Eine 37-jährige Sozialarbeiterin ging heute, dem 26. August gegen 04.45 Uhr, im Beisein von vier Bekannten, über das frei zugängliche Strandbad Hermagor, im Pressegger See schwimmen. Als sie nichtmehr zurückkehrte alamierten ihre Bekannten die Einsatzkräfte. Auch Villacher Helfer von der Tauchergruppe der Hauptfeuerwache Villach, der Diensthundesinspektion Paternion und der Wasserrettung Faak am See, Sattendorf und Villach standen im Einsatz.

Die Personen schwammen heute Morgen unabhängig voneinander unterschiedliche Distanzen in verschiedene Richtungen. Nach ca. 30 Minuten war die Sozialarbeiterin abgängig und es wurde sofort eine Abgängigkeitsanzeige bei der Bezirksleitstelle Hermagor erstattet. Es wurde umgehend eine Suchaktion um den See und im Wasser durchgeführt, an der 100 Einsatzkräfte der Wasserrettung Hermagor, FF Hermagor, FF Förolach, der Tauchergruppe der Hautfeuerwache Villach und FF Waiern, der Österreichischen Wasserrettung Faak am See, Sattendorf und Villach, des ÖRK Hermagor, der Diensthundesinspektion Paternion und Libelle FLIR beteiligt waren. Die Wasserrettung Hermagor leitete den Einsatz vor Ort.

Im Wasser die Orientierung verloren

Um 06.33 Uhr meldete sich die sich ein Mitarbeiter der ÖWR Hermagor, welcher die Abgängige zuvor gefunden hatte, telefonisch beim Einsatzleiter der ÖWR. Die Sozialarbeiterin wurde von der Sektorstreife Hermagor aufgenommen und nach Hause gebracht. Sie war unverletzt und hatte auch keine Unterkühlungserscheinungen. Die Sozialarbeiterin hatte im Wasser und Nebel die Orientierung verloren und ist in die falsche Richtung geschwommen. Beim Strandbad OSWALD in Paßriach ist sie dann an Land und zu Fuß zurück in Richtung Strandbad Hermagor gegangen. Da sie die Suchaktion aus der Ferne mitbekommen hatte, hat sie sich bei der ersten Gelegenheit bei den Einsatzkräften gemeldet.

Suchaktion nach vermisster Schwimmerin im Pressegger SeeEine 37-jährige Sozialarbeiterin ging am 26.08.2017, gegen...

Posted by Bezirksfeuerwehrkommando Hermagor on Samstag, 26. August 2017
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen