Zum Thema:

21.06.2018 - 19:46Alkoholisiert mit Traktor um­gekippt21.06.2018 - 19:36Eineinhalb Tage in Bade­wanne ge­fangen21.06.2018 - 19:13Pensionist von Baum gefallen20.06.2018 - 17:55Fahrerflucht nach schwerem Unfall
Aktuell - Villach
Die Verletzte wurde nach der Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das BKH Lienz geflogen. © fotolia schepers_photography

Felsbrocken brach aus:

Hand beim Wandern eingeklemmt

Mallnitz – Eine 46-jährige Frau aus dem Bezirk Villach-Land stieg heute, dem 27. August gegen 11.30 Uhr zum Kleinen Ankogel auf.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (78 Wörter)

Zirka 50 Meter vor dem Gipfel wich sie einer talwärts gehenden Wanderin aus und hielt sich an einem Felsvorsprung fest. Dabei brach ein Felsbrocken aus, und die 46-Jährige wurde im Bereich der Hand eingeklemmt. Ihr 50-jähriger Begleiter konnte sie aus der misslichen Lage befreien und brachte sie zu einem geeigneten Landeplatz im Bereich des Lassacher Kees. Dort wurde die Wanderin vom Team des RK 1 erstversorgt und danach mit Verletzungen unbestimmten Grades in das BKH Lienz geflogen.

Kommentare laden