fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Aktuell - Villach
© pixabay

Eine Katze tot, eine andere im Container gefunden

Tierquäler in Villach unterwegs

Villach – Schon wieder scheint ein Tierquäler sein Unwesen zu treiben. Eine Leserin berichtet uns, dass eines ihrer Kätzchen vermutlich vergiftet wurde, das andere wurde in einem Müllcontainer gefunden - lebend!

 1 Minuten Lesezeit (136 Wörter) | Änderung am 28.08.2017 - 19.55 Uhr

“Unser junges Kätzchen mit knapp 5 Monaten wurde in Villach-Völkendorf, Villacher Schächtestrasse, vermutlich am Balkon vergiftet. Sie verstarb heute”, berichtet uns eine aufgebrachte Leserin. “Ihre Schwester wurde vorige Woche, am Montag, in einer Mülltonne in der Villacher Schächtestrasse von zwei Mädchen gefunden. Sie schrie und kratzte im großen Müllcontainer. Die zwei Mädchen retteten meine Aisha aus dem Container.” Und damit vermutlich auch das Leben des Kätzchens. Hat ein Tierquäler das Tier achtlos in den Container geworfen?

Heute verstarb eines der Kätzchen qualvoll an einer – so vermutet ein Tierarzt – Vergiftung. Das Tier hat sich laut Aussagen der Besitzerin an diesem Tag nur auf dem Balkon aufgehalten.

Unsere Leserin möchte nun weitere Besitzer warnen. Niemand soll die gleiche Erfahrung machen müssen wie sie.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.