Zum Thema:

09.12.2018 - 20:01Fels umgekippt: Klagenfurter erlag Verletzungen08.12.2018 - 16:47Villacher übersah PKW in Klagenfurt08.12.2018 - 15:06Gratulation zum 100. Geburtstag07.12.2018 - 18:41Einbrecher durchwühlten Wohnhaus
Wirtschaft - Klagenfurt
© KK

+13,7% mehr Verbücherungen

Wohnungsmarkt in Klagenfurt

Klagenfurt – 1.407 verbücherte Wohnungen heuer in Kärnten - um 23,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Vor allem ist auch der Gesamtwert der verbücherten Eigentumswohnungen um +52,9% oder satte +98 Mio. Euro auf 283 Mio. geradezu explodiert.

 1 Minuten Lesezeit (173 Wörter) | Änderung am 30.08.2017 - 11:08

Die extrem positive Wohnungsstimmung liegt beinahe gleichmäßig über dem gesamten Bundesland. Im Bezirk Klagenfurt-Land – der Wörthersee lässt grüßen – wurden hochwertige Neubauprojekte verkauft. Das bewirkt eine Steigerung der Menge um 53,9% und mehr als eine Verdoppelung des Durchschnittspreises.  Hier sieht man gut, wie teuer Wasser sein kann. Ein phantastischer Blick darauf schlägt sich für die Top 25% Wohnungen mit Wohnungspreisen von 433.550 Euro und mehr nieder.

In Klagenfurt-Stadt gab es knapp 20 Prozent mehr Verbücherungen, der Durchschnittspreis liegt 13,5 Prozent über dem des Vorjahres (s. Tabelle).

Wohnungsmarkt boomt

Der Wohnungsmarkt in Österreich boomt unverändert: Zum vierten Mal in Folge steigende Verkaufszahlen und zum dritten Mal in Folge ein absoluter Rekord.

„Das Angebot an Wohnimmobilien ist bereits seit Jahresbeginn rückläufig, die Nachfrage ist aber in weiten Teilen des Landes weiterhin ungebrochen gut. Dies hat dazu geführt, dass auch die Preise für Eigentumswohnungen im ersten Halbjahr 2017 in vielen Regionen angezogen haben“, so Bernhard Reikersdorfer, Geschäftsführer RE/MAX Austria.

Wohnungsmarkt Halbjahr 2017

Wohnungsmarkt Halbjahr 2017 - © KK

Schlagwörter:
Kommentare laden