fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 20:39Chasing the Thunder: Film­vorführung im VolXhaus Klagenfurt31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 14:50WK: “Verstöße gegen die Markt­ordnung sorgen in Klagen­furt für Unmut”31.05.2021 - 10:39Regenbogenfahne vor dem Klagen­furter Rathaus gehisst
Aktuell - Klagenfurt
© StadtPresse/Spatzek

Endlich!

Stahlträger für die Glanbrücke sind da

Klagenfurt – Die sieben Bauteile mit je 28 Meter Länge, 90 Zentimeter Höhe und einem Gewicht von 25 Tonnen werden in den kommenden Tagen mittels Kran eingehoben und auf den Lagersockeln befestigt.

 1 Minuten Lesezeit (153 Wörter) | Änderung am 30.08.2017 - 15.48 Uhr

Mittwochfrüh sind die ersten der insgesamt sieben Stahlträger mittels Schwertransporter in der Pischeldorfer Straße angekommen. Jedes der Bauteile misst 28 Meter, ist 90 Zentimeter hoch und wiegt 25 Tonnen. In den kommenden Tagen werden die Stahlträger mit einem großen Kran eingehoben und auf den Lagersockeln befestigt.

Früher als erwartet

Für die richtige Positionierung müssen die Bauarbeiter echte Millimeterarbeit leisten. Nach erfolgter Montage folgt als nächster Schritt die Errichtung der Fahrbahnplatte. „Wir sind froh, dass die Stahlträger nun sogar ein paar Tage früher als erwartet eingetroffen sind. Damit können die Arbeiten auf der Baustelle wieder zügig vorangehen“, erklärt Straßenbaureferent Vizebürgermeister Christian Scheider.

Aufgrund des überraschenden Konkurses einer Sublieferantenfirma der Strabag verzögerte sich die Anlieferung der sieben Stahlträger für die neue Glanbrücke. Der geplante Gesamtfertigstellungstermin im Oktober kann laut den Baustellenverantwortlichen gehalten werden.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.