Zum Thema:

12.11.2018 - 07:16Einbrecher erbeuteten Schmuck und Gold­münzen10.11.2018 - 19:46Arbeitsunfall: Mann unter Baum­stämmen eingeklemmt09.11.2018 - 19:41Telefonbe­trüger im Raum Ferlach29.10.2018 - 16:07Hochwasser­gefahr: Schulfrei für Kinder
Aktuell - Villach & Klagenfurt
© pixabay

Zwei Frauen landen im Krankenhaus

Kreuzotter beißt zu, Wespe sticht

Ferlach/Techelsberg – Zwei unliebsame Begegnungen haben heute zwei Frauen mit der Tierwelt erlebt. Eine wurde von einer Kreuzotter gebissen, die andere von einer Wespe gestochen - sie erlitt einen allergischen Schock.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (83 Wörter)

Von Kreuzotter gebissen

Eine 81-jährige Pensionistin aus dem Bezirk Klagenfurt wurde am 30.08., nachmittags, auf einem Anwesen in der Gemeinde Ferlach von einer Kreuzotter gebissen. Die Frau wurde mittels Privat-PKW zu einem Arzt und nach der Erstversorgung vom Rettungshubschrauber C 11 in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

Allergischer Schock nach Wespenstich

Beim Baden in Techelsberg erlitt eine 35-jährige Frau aus dem Bezirk Klagenfurt nach einem Wespenstich einen allergischen Schock. Sie wurde nach Erstversorgung durch einen Arzt von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

Kommentare laden