Zum Thema:

19.10.2017 - 11:44Faaker See: Rund 13 Prozent mehr Nächtigungen10.09.2017 - 18:47Waffen unter dem Ladentisch verkauft09.09.2017 - 17:31Das war die Harley-Parade 201706.09.2017 - 12:46European Bike Week: 1. Zwischenbilanz
Leute - Villach
Event
SYMBOLFOTO European Bike Week © Gemeinde Finkenstein

Alles, was man wissen muss:

Infos zur 20. European Bike Week!

Faak am See – Es ist wieder soweit: von 5. - 10. September startet wieder die European Bike Week statt. Hier findet ihr alle Infos, die die 20. European Bike Week am Faaker See betreffen, im Überblick.

Vom 5. Bis 10. September findet um den Faaker See zum 20. Mal die European Bike Week statt. Für das Event sind bereits alle Maßnahmen für einen reibungslosen Ablauf geplant. Der Verkehr wird in jenem Zeitraum mit einer Einbahnregelung, wie die letzten Jahre auch, geregelt. Straßensperren werden im Zeitraum von 5. September um 10.00 Uhr bis 10. September um 12.00 in der Faaker Seeuferstraße (L 53), und der Faaker See Straße (B 84) sowie um den Faaker See herum der Fall sein.

Ausnahmen gelten lediglich für Veranstaltungsteilnehmer, Anrainer und Zubringerdienste (von 05.00 bis 10.00 Uhr), Betriebe mit Zufahrtsgenehmigung, Shuttle Busse, Linienverkehr, Taxis mit Zufahrtberechtigung und Einsatzfahrzeuge.

Das Harley Village und weitere Eventlocations - © KK

Diese sollen der Sicherheit der Anwesenden und Veranstalter dienen. Auch vor Diebstahl sollte man sich selbst in jener Woche schützen. Wer dort campiert, sollte, nach Empfehlungen der Polizei, keine Wertsachen im Zelt herumliegen lassen, diese nach Möglichkeit in einem Tresor verwahren oder mitnehmen und die Zeltumgebung stets im Auge behalten. Biker sollten ihre Motorräder ausreichend sichern.

Hauptevents

Das Harley Village und weitere Eventlocations
Dienstag bis Samstag: 10:00 bis in die frühen Morgenstunden
Sonntag: 10:00 – 13:00 Uhr

Das Harley-Davidson Expo-Zelt mit Dark Custom Area
Dienstag: 12:00 bis 21:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag: 10:00 bis 21:00 Uhr

Die Probefahrten (Demo Rides)
Dienstag, 12:00 bis 19:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag: 10:00 bis 19:00 Uhr (keine Demo Rides während der Parade)

Der Fahrsimulator Jump Start
Dienstag: 12:00 bis 21:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag: 10:00 bis 21:00 Uhr

Die Customizer Area
Dienstag bis Samstag: 10:00 Uhr bis in die frühen Morgenstunden

Die Flat Track Races
Dienstag: Training Journalisten
Mittwoch: Rennen Journalisten (Finale um 18:00 Uhr)
Donnerstag, 10:00 bis 14:00 Uhr: Flat Track School; ab 15:00 Uhr: Händler-Qualifying
Freitag, 10:00 bis 12:00 Uhr: Flat Track School, ab 13:00 Uhr: Händler-Rennen
Samstag, 10:00 bis 18:00 Uhr: Flat Track School

Die Flugschau von „The Flying Bulls“
Samstag: 15:00 Uhr

Die H.O.G. Zone
Dienstag: 12:00 bis 20:00 Uhr
Dienstag bis Samstag: 10:00 bis 20:00 Uhr

Verlosung einer Harley-Davidson Forty-Eight Special Edition
Samstag: 20:45 Uhr

Die Charity-Tour Austria
Dienstag bis Samstag: 10:00 bis ca. 18:00 Uhr

Die Motodrom Harley-Davidson Area
Samstag, 2.9., bis Samstag, 9.9.: 09:00 bis ca. 00:00 Uhr, Sonntag nach Bedarf

Die Custombike-Show
Freitag: Anmeldung ab 12:00 Uhr, Bewertung ab 16:00 Uhr, Siegerehrung ab 18:00 Uhr

Die Jeep Präsentation
Dienstag bis Samstag: 10:00 bis ca. 19:00 Uhr

Der Werkstattservice
Samstag, 2. September: 12:00 bis 19:00 Uhr,
Sonntag, 3. September bis Samstag 9. September: 09:00 bis 19:00 Uhr

Die Parade
Samstag: Aufstellung ab 10:00 Uhr, Abfahrt um 12:00 Uhr

Jeweils weitere Infos gibt es hier

Das Musikprogramm

Black Stone Cherry
Freitag, 23:00 Uhr, Hauptbühne

Danko Jones
Samstag, 21:30 Uhr, Hauptbühne

The Picturebooks
Samstag, 19:30 Uhr, Hauptbühne

Kaiser Franz Josef
Mittwoch, 21:00 Uhr, Hauptbühne

Jeweils weitere Infos gibt es hier

Parkmöglichkeiten

Geparkt kann im Bereich der Pogöriacher Straße (L 44) sowie am Großparkplatz neben der Faaker See Straße (B 84) werden. So auch in Drobollach bei der westlichen Ortseinfahrt am Großparkplatz und auf diversen Ersatzparkplätzen.

Zufahrtmöglichkeiten

Wer lieber gefahren wird, der kann sich bequem an die Shuttle-Busse halten, die zu günstigen Tarifen und in kurzen Zeitabständen um den Faaker See verkehren.

Anfahrt, Parken und Verkehrsregelung - © KK

Aus Villach kommend:

  • über die B 84 von Villach kommend über die Maria Gailer Straße in Richtung Faaker See zum Großparkplatz in Drobollach
  • über Finkenstein (Rosentaler Straße, B 85) bis zu den Großparkplätzen zwischen Kreisverkehr Pogöriach und Faak am See
  • über die Maria Gailer Straße (B 84) – weiter über die Kleinsattelstraße (L 58) nach Kleinsattel, Großsattel, St. Niklas, weiter über die Rosegger Straße (L 52) nach Rosegg, die L 55 Mühlbacher Straße über Mühlbach auf die Rosentaler Straße (B 85) nach Ledenitzen über die Faaker See Straße (B 84) bis zum Großparkplatz vor der Schiestl-Kreuzung
  • über Ledenitzen nach Latschach und Kreisverkehr Pogöriach zu den Großparkplätzen zwischen Kreisverkehr Pogöriach und Faak am See

Aus Klagenfurt kommend:

  • Autobahnabfahrt A2 – Abfahrt Faaker See, über die Maria Gailer Straße (B 84) – weiter über die Kleinsattelstraße (L 58) nach Kleinsattel, Großsattel, St. Niklas, weiter über die Rosegger Straße (L 52) nach Rosegg, die L 55 Mühlbacher Straße über Mühlbach auf die Rosentaler Straße (B 85) nach Ledenitzen über die Faaker See Straße (B 84) bis zum Großparkplatz vor der Schiestl-Kreuzung
  • über Ledenitzen nach Latschach und Kreisverkehr Pogöriach zu den Großparkplätzen zwischen Kreisverkehr Pogöriach und Faak am See
  • Empfohlen: Autobahn A2 – Abfahrt Villach Süd, weiter über Finkenstein (Rosentaler Straße (B 85) bis zu den Großparkplätzen zwischen Kreisverkehr Pogöriach und Faak am See

Die Parade beginnt am 9. September um 12.00 Uhr.

15 Minuten davor bis zur Vorbeifahrt der Parade ist ein Fahrverbot auf folgenden Straßen zu beachten:

  • Rosentaler Straße (B 85) von der Kreuzung mit der Pogöriacher Straße (L 44) bis zur Kreuzung mit der Finkensteiner Straße (L 51) in Stobitzen in beiden Fahrtrichtungen
  • Finkensteiner Straße (L 51) – Warmbader Straße – Italiener Straße – Pestalozzistraße
  • 10.-Oktober Straße – Hauptplatz – Bahnhofstraße – Bahnhofplatz – Willroider Straße
  • Steinwender Straße – Genotteallee – Vassacher Straße – B 100 Drautal Straße
  • B 94 Ossiacher Straße bis Feldkirchen
  • B 94 Ossiacher Straße – L 49 Ossiacher Straße (Rabensdorf bis Villach)
  • L 49 Ossiacher Südufer Straße – B 83 Kärntner Straße bis Lind ob Velden (L60)
  • die gesamte Selpritscher Straße (L 60)
  • die Rosegger Straße (L 52) ab der Kreuzung mit der Selpritscher Straße (L 60) bis zur Einmündung in die Faaker See Straße (B 84)
  • Auf der A 10 Tauern Autobahn im Bereich der Anschlussstelle Villach – Ossiacher See ist am 09. September 2017 in der Zeit von 12.15 Uhr bis 15.00 Uhr die Abfahrt auf die B 94 sowie die Auffahrt von der B 94 auf die A 10 in beiden Fahrtrichtungen für den gesamten Verkehr gesperrt.

Weiters wird am 9. September 2017 in der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr auf der A2 Südautobahn im Bereich der Anschlussstelle Wernberg die Ab- und Auffahrt zur Kärntner Straße (B 83) für den gesamten Verkehr gesperrt.

 

20 Partyjahre in Faak am See

Jahr für Jahr zieht es mehr als 120.000 Menschen mit Benzin im Blut zur European Bike Week. Das Synonym für starke Motorradparties und gute Laune im Zeichen des Harley-Davidson Logos ist für Biker schlicht und einfach „Faak“. Bis weit über die Grenzen des kleinen gleichnamigen Orts hinaus sind Hotels und Pensionen während der Veranstaltung ausgebucht. Wer nicht frühzeitig eine Unterkunft reserviert, hat oft das Nachsehen. 1998 tickten die Uhren noch anders: Die Anfänge der European Bike Week nehmen sich vergleichsweise bescheiden aus. Seinerzeit suchte Harley-Davidson eine geeignete Location für die europäische Party zum 95. Geburtstag der Marke. Etliche potenzielle Standorte wurden besucht und begutachtet, bevor die Wahl schließlich auf Faak am See fiel. Die günstige Lage in Europa, das milde Klima auf der Alpensüdseite und die touristische Infrastruktur gaben ebenso den Ausschlag wie die malerische Gegend rund um den See sowie die vielen geradezu perfekten alpinen Zweiradreviere im Umland – eine ideale Kulisse zum Feiern, Fachsimpeln und Motorradfahren.

Die Party erwies sich als voller Erfolg. Jon Bon Jovi und Ex-Supertramp-Sänger Roger Hodgson waren die umjubelten Top-Acts auf der Bühne und Harley VIPs wie Gründerenkel Willie G. Davidson mischten sich unters gut gelaunte Partyvolk. Rund 30.000 Besucher zählte die Motor Company in jenem Jahr und im Anschluss an die gelungene Geburtstagsfete stand für die Gäste eines ebenso fest wie für Harley-Davidson: Wir wollen uns wiedersehen! Da auch die Kooperation mit der Landesregierung und den Behörden Kärntens ausgezeichnet verlief und die Kärntener Bevölkerung gastfreundlich und begeistert reagierte, fiel Harley-Davidson der Entschluss nicht schwer: Die Idee einer „Bike Week“ in Europa – ähnlich den großen US-Vorbildern Sturgis und Daytona – war geboren. Seither bedeutet „European Bike Week“ Party-Time pur: die größte und schärfste Harley Fete unseres Kontinents. Rund um den Faaker See wird also auch vom 5. bis zum 10. September 2017 wieder die Nacht zum Tage gemacht. Bikes säumen die Gassen, V-Twins bollern über die Seeuferstraße, in der Zeltstadt Harley Village in Faak wird gefeiert, bis der Morgen naht!

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen