fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

21.03.2021 - 14:39Küchenbrand: Bewohnerin konnte Feuer selbst löschen27.11.2020 - 07:04Küchenbrand: Wimmernde Katze weckte Bewohner28.10.2020 - 10:23Ein echter Held: Mann rettete Nach­bar aus stark ver­rauchter Wohnung22.10.2020 - 19:29Küchenbrand: Korb auf Herd fing Feuer
Aktuell - Villach
© HFW

Nächtlicher Einsatz:

Küchenbrand in Villach

Villach Innenstadt – Am Freitag, dem 31. August 2017, kurz vor Mitternacht meldeten mehrere Notrufteilnehmer und die Stadtleistelle der Polizei Villach, wie wir berichteten, einen Wohnungsbrand im fünften Obergeschoss in der Villacher Innenstadt.

 1 Minuten Lesezeit (230 Wörter) | Änderung am 03.11.2018 - 13.47 Uhr

Artikel zum Thema:

Brand in der Innenstadt

Unverzüglich wurde Alarmstufe 2 für die Hauptfeuerwache Villach und die Freiwillige Feuerwehr Perau ausgelöst. Beim Eintreffen des Löschzuges in der Ringmauergasse wurden die Feuerwehren bereits von der Polizei eingewiesen und über die Lage informiert.

Küchenbrand durch erhitztes Öl

Ein Arbeiter hat in einer Pfanne Öl erhitzen wollen. Zwischenzeitig hat er sich auf die Couch gelegt und ist dabei eingeschlafen. Er wurde durch das Brandgeschehen geweckt und hat dann den Brand noch selbst löschen können. Eine Nachbarin hatte währenddessen bereits die Einsatzkräfte verständigt. „Durch das beherzte Eingreifen des Wohnungsmieters, welcher bereits mit ersten Löschversuchen begonnen hatte, konnte der Schaden auf die Küche begrenzt werden“, erläutert Einsatzleiter Harald Geissler. Durch zwei Atemschutztrupps wurde die gesamte Wohnung mittels Wärmebildkameras kontrolliert und Nachlöscharbeiten durchgeführt. Das Stiegenhaus und der betroffene Bereich wurde mittels mehrerer Druckbelüfter rauchfrei gemacht. Die verbrannten Möbelstücke wurden von der Feuerwehr ins Freie gebracht und am Parkplatz der Wohnhausanlage deponiert.

Der Mieter wurde mit einer Rauchgasvergiftung an das Rote Kreuz übergeben. Nach rund einer Stunde konnten die alarmierten Kräfte wieder von der Einsatzstelle abrücken. Im Einsatz standen die Hauptfeuerwache Villach und die FF Perau mit rund 40 Mann, sowie die Polizei und das Rote Kreuz.

Ursprüngliche Meldung

Zur Meldung

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.