Zum Thema:

20.11.2017 - 17:14Christbaumtauchen am Ossiacher See06.10.2017 - 10:00Mysteriöser Todesfall am Ossiacher See04.09.2017 - 12:14Seenah Wohnen mit dem Wow-Effekt!30.08.2017 - 17:00Entspannt wandern am Slow Trail
Aktuell - Villach
Ein Fahrzeug der ÖWR am Weg zum Einsatzort (A2) © 5min.at

Glückliches Ende

Suchaktion am Ossiacher See

Ossiacher See – Am gestrigen Donnerstag rückten die ÖWR Ossiach, Bodensdorf und Steindorf sowie umliegende Feuerwehren zu einer Suchaktion am Ossiacher See aus. Ein 60-jähriger Urlauber war verschollen.

Gegen 18.00 alarmierte die Lebensgefährtin des 60-jährigen Deutschen die Polizei. Der Mann brach gegen 17.00 Uhr zu einer Seeüberquerung auf. Seine Lebensgefährtin machte sich Sorgen, wegen Wind und Wellengangs wurde schließlich eine Suchaktion gestartet.

Glückliches Ende: Gegen 18.30 Uhr tauchte der 60-Jährige eigenständig am Strand in Alt-Ossiach – seinem Startpunkt – auf. Er war wegen des Windes abgetrieben worden, ging an Land und machte sich zu Fuß auf den Rückweg.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen