Zum Thema:

22.11.2017 - 07:05Unfall nach Wildwechsel21.11.2017 - 17:39Verkehrsunfall in Krumpendorf18.11.2017 - 16:28Baum stürzte auf Stromleitung18.11.2017 - 12:18Auto gestohlen und Alko-Unfall gebaut
Aktuell - Villach
Das Fahrzeug landete im Straßengraben und wurde erheblich beschädigt. © 5min.at

Überschlagen:

Schwerer Verkehrsunfall

Dieschitz – Am Sonntag, dem 3. September 2017 gegen 20:00 Uhr, kam ein 19-jähriger Grundwehrdiener aus dem Bezirk Reut (Tirol) mit seinem Privat-PKW auf der Köttmannsdorfer Landesstraße (L 99) in Dieschitz (Gemeinde Velden) in einer leichten Linkskurve aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab.

Laut Augenzeugen war das Fahrzeug bereits im Ortsgebiet mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Direkt nach dem Ortsende in Richtung St. Egyden überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach zum Liegen. Sowohl der Lenker als auch die vier bei ihm mitgefahrenen Grundwehrdiener im Alter von 18, 19, 20, 21 – alle stammen aus dem Bundesland Tirol – konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Das Bundesheer sicherte die Unfallstelle bis zum Eintreffen des Abschleppwagens ab.

Die Unfallstelle - © 5min.at

Totalschaden

Alle fünf Insassen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und mussten nach ärztlicher Erstversorgung von der Rettung in das LKH Villach gebracht werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen