Zum Thema:

08.11.2017 - 15:10Nik P. lädt zum Konzert nach Kranjska Gora05.11.2017 - 17:04Standing Ovations im CCV28.10.2017 - 10:45Ein Konzert als steirisches Roadmovie07.10.2017 - 11:33Ungewöhnlicher Ohrenschmaus in CCV
Aktuell - Klagenfurt
33.000 Zuschauer jubelten Robbie Williams beim Megakonzert in Klagenfurt zu. © 591139586 shutterstock

800 Angestellte überprüft:

Finanz-Razzia bei „Robbie“-Konzert

Klagenfurt – Wie die Krone heute berichtet, kam es bei dem Mega-Konzert von Robbie Williams am Dienstag Abend im Wörtherseestadion in Klagenfurt zu einer großangelegten Razzia seitens der Finanzpolizei.

Bereits zuvor sorgte das Vorgehen der Behörden, laut Krone, für Aufregung unter den 33.000 Zuschauern des Superstars und Kärnten Sympathisanten Robbie Williams. So wurden in der Anrainerzone rund um das Stadion etwa 500 Strafzettel verteilt. Natürlich zum Leid vieler Konzertbesucher.

800 Angestellte überprüft

Doch damit nicht genug. Wie die Krone berichtet schlug auch die Finanzpolizei am Dienstag Abend zu. Rund 800 Angestellte wurden während des Mega-Events überprüft. Dies sorgte vor allem in der Gastronomie zu verlängerten Wartezeiten. Das Ergebnis der Groß-Razzia ist jedoch noch nicht bekannt.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen