Zum Thema:

08.10.2017 - 15:38Einbruch in WIMO Klagenfurt02.10.2017 - 08:54Kultur erleben- Sprache verstehen25.09.2017 - 14:35Partner für ein „Sicheres Kärnten“23.09.2017 - 14:39Kärntner Schulgesetz wird geändert
Leute - Villach
Kurzmeldung
© Gerald Zwittnig (ÖBB ), Christian Gratzer (VCÖ) Christian Gratzer, Christian Zeichen, Daniela Urschitz,Vz.Bgm.Mag. Birgit Fischer, Elvira Sabotnik

VCÖ-Mobilitätspreis Kärnten

„Silber“ für Volksschule Lind ob Velden

Lind ob Velden – Stolz und voller Freude nahmen Veldens Bildungsreferentin Vzbgm. Birgit Fischer und Schuldirektor Christian Zeichen den „silbernen“ VCÖ-Mobilitätspreis Kärnten für ihr Projekt „Autofrei zur Schule“ entgegen. Die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Lind ob Velden haben in der Fastenzeit 40 Tage lang versucht, ohne Elterntaxi auszukommen. Jeder Schulweg, der zu Fuß, mit dem Fahrrad oder öffentlichem Verkehrsmittel zurückgelegt wird, ist auch ein Gewinn für die Gesundheit der Kinder. Das Projekt wurde in Kooperation mit dem Klimabündnis Kärnten durchgeführt. VD Zeichen ist stolz auf seine umweltbewussten Schülerinnen und Schüler und freut sich auf weitere Projekte.

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen