Zum Thema:

17.11.2017 - 18:37Podiumsdiskussion: „#metoo in Kärnten?“17.11.2017 - 16:37Inklusionspreis: Klagenfurter Projekt wird ausgezeichnet!17.11.2017 - 15:45Messestand in Klagenfurt bestohlen17.11.2017 - 14:54Gut vorbereitet in die Wintersaison
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
© KK

Zu spät gebremst

Auffahrunfall auf Feldkirchner Straße

Klagenfurt – Eine 25-jährige Arbeiterin lenkte am 05. September, um 09.10 Uhr, ihren PKW auf der Feldkirchner Straße stadtauswärts. Dabei bemerkte sie einen vor ihr zum Stillstand gekommenen PKW, gelenkt von einem 58-jährigen Beamten, zu spät und fuhr diesem hinten auf. Beide Fahrzeuglenker wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der 58-jährige Lenker wurde mit der Rettung ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Die Unfalllenkerin begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen