Zum Thema:

18.07.2018 - 08:21Gratis zum Paris-Bayern-Match17.07.2018 - 17:22Brutale Einbrecher vor Gericht17.07.2018 - 12:20Gemeinsam für ein sauberes Klagenfurt17.07.2018 - 10:11Mehr Sicherheit auf Kärntens Straßen
Aktuell - Klagenfurt
Straßenbaureferent Vizebürgermeister Christian Scheider und Werner Weidlitsch vom Straßenbauamt bei einer der insgesamt 13 Hinweistafeln "Achtung Schulbeginn". © StadtPresse/Spatzek

13 Hinweistafeln angebracht

Sicherheitsoffensive zum Schulstart

Klagenfurt – 13 große Hinweistafeln bei den Haupteinfahrtsstraßen sollen Autofahrer zum Schulbeginn sensibilisieren. Vor den Schulen wurden Bodenmarkierungen überprüft und aufgefrischt.

 1 Minuten Lesezeit (161 Wörter)

Die Aufregung bei den Taferlklasslern steigt, in wenigen Tagen beginnt für sie der Ernst des Lebens. Jedes Jahr setzt die Abteilung Straßenbau und Verkehr zum Schulstart einen Schwerpunkt auf die Schulwegsicherung. Vor kurzem wurden bei den Haupteinfahrtsstraßen der Landeshauptstadt 13 selbstreflektierende Tafeln mit dem Hinweis „Achtung Schulbeginn“ aufgestellt.

Autofahrer sollen sensibilisiert werden

„Die 1×1,5 Meter großen Schilder sollen zur Sensibilisierung der Autofahrer beitragen und bleiben die nächsten Wochen aufgestellt. Auch im unmittelbaren Bereich von Schulen wurden verschiedene Maßnahmen für die Verkehrssicherheit gesetzt“, informiert Straßenbaureferent Vizebürgermeister Christian Scheider.

So sind sämtliche Beschilderungen und Bodenmarkierungen rund um Schulen überprüft worden. Im Bereich Schulzentrum Viktring, Bachmanngymnasium und Waldorfschule wurden Markierungen aufgefrischt. Die restlichen Bodenmarkierungen bei Schulen sind nach der Offensive „Sicherer Schulweg“ im letzten Jahr noch in einem gut sichtbaren Zustand, sodass keine zusätzlichen Auffrischungen notwendig waren. Damit sind die Klagenfurter Schulen – was Verkehrssicherheit betrifft – wieder alle auf dem letzten Stand.

Kommentare laden