Zum Thema:

16.10.2018 - 19:41Auszeichnung für Alois Brandstetter16.10.2018 - 19:01Stadt Klagenfurt unter­stützt kulturelle Ak­tivitäten16.10.2018 - 18:01Soldaten­kirche feiert 50-jähriges Jubiläum16.10.2018 - 16:20Caritas unter­stützt Kärntner mit Sammel­aktion
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
© 5min.at

Auf der A2

Auto geriet in Vollbrand

Bad St. Leonhard/Klagenfurt – Ein 58-jähriger Mann aus Klagenfurt lenkte am 08. September, um 08.10 Uhr, seinen PKW auf der A 2, Autobahnabfahrt Bad St. Leonhard, in Richtung Obdacher Bundesstraße B 78. Plötzlich schlug aus dem Motorraum des Fahrzeuges aus unbekannter Ursache eine Stichflamme. Er hielt sein Fahrzeug sofort auf der rechten Fahrbahnseite an und stieg gemeinsam mit seiner Beifahrerin aus dem PKW aus. Das Fahrzeug stand innerhalb kürzester Zeit in Vollbrand. Ein nachkommender Fahrzeuglenker verständigte die Feuerwehr. Das Fahrzeug brannte in der Folge komplett aus. Der Brand wurde von der FF Bad St. Leonhard, die mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann im Einsatz stand, gelöscht. Personen wurden beim Brand nicht verletzt. Die A 2, Anschlussstelle Bad St. Leonhard, war während der Löscharbeiten kurzzeitig komplett gesperrt und während der Aufräumungsarbeiten nur einspurig befahrbar.

 Kurzmeldung
Schlagwörter:
Kommentare laden