Zum Thema:

09.12.2018 - 20:01Fels umgekippt: Klagenfurter erlag Verletzungen09.12.2018 - 09:17Alkolenker knallt gegen Taxi08.12.2018 - 17:39Mehrere Winter­sportunfälle im Bezirk08.12.2018 - 16:47Villacher übersah PKW in Klagenfurt
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO © 5min

Um Kollision zu vermeiden

Mit LKW gegen Leitwand geprallt

Lendorf/Klagenfurt – Am 08. September, um 17.40 Uhr, fuhr ein 21-jähriger Angestellter aus Klagenfurt mit seinem Firmenauto in Lendorf auf die A10 – Spur 301 Richtung Seeboden auf. Er musste sein Fahrzeug aufgrund zweier vor ihm auf der Überholspur langsam fahrenden Motorräder stark abbremsen bzw. um eine Kollision zu vermeiden, lenkte er sein Fahrzeug nach links gegen die Betonleitwand. Der 21-Jährige konnte sein Fahrzeug ca. 200 Meter nach der Anprallstelle am Pannenstreifen zum Stillstand bringen. Er wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung nach der Erstversorgung ins KH nach Spittal/Drau verbracht. Am LKW entstand Totalschaden.

 Kurzmeldung
Schlagwörter:
Kommentare laden