Zum Thema:

07.11.2017 - 13:51Rauferei wegen Eifersucht
Aktuell - Villach
Hintergrund
© LESERFOTO

Raufhandel:

Vor Diskothek: Finger abgebissen

Villach – Im Zuge eines Raufhandels vor einer Diskothek in Villach wurde am 10. September 2017 gegen 02:30 Uhr einem 24-jährigen Mann aus Finkenstein von einer bis dato unbekannten männlichen Person eine schwere Bissverletzung an der linken Hand zugefügt. Der Person wurde ein Finger abgebissen. Wir haben mit dem Opfer gesprochen:

„Bereits im Inneren des Lokals in der Maria-Gailer-Straße kam es zu Handgreiflichkeiten“, so der Finkensteiner. Nachdem er das Lokal verlassen hatte warteten bereits fünf Männer auf ihn und seinen Bruder. Sein Bruder kassierte einen Faustschlag ins Gesicht. Das spätere Opfer wollte schlichtend eingreifen. „Doch ich kassierte ebenfalls einen Schlag auf die Nase, darauf wurde mir mein kleiner Finger abgebissen. Am Boden liegend wurde weiter auf mich eingeschlagen. (…) Menschen mit Herz leisteten erste Hilfe bis die Rettung eintraf“, so das Opfer. Im Krankenhaus wurde der Finger noch behandelt. Jedoch konnte er nicht mehr gerettet werden. Es bleibt der halbe kleine Finger. Auch der Mittelknochen der rechten Hand ist gebrochen.

Diesbezügliche Ermittlungen und Einvernahmen werden von der Polizei noch durchgeführt. In der Polizeimeldung wurde davon gesprochen, dass ihm in die Hand gebissen wurde.

 

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen