Zum Thema:

16.10.2018 - 19:41Auszeichnung für Alois Brandstetter16.10.2018 - 19:01Stadt Klagenfurt unter­stützt kulturelle Ak­tivitäten16.10.2018 - 18:01Soldaten­kirche feiert 50-jähriges Jubiläum16.10.2018 - 16:20Caritas unter­stützt Kärntner mit Sammel­aktion
Leute - Klagenfurt
© KK

Neue alte Bücher an den Altstoffsammelstellen

Schluss mit dem Bücherfrevel

Klagenfurt – An den Altstoffsammelstellen Nord und Süd in Klagenfurt werden auch viele Bücher abgeliefert. Bisher wurden sie verbrannt. Das hat nun ein Ende, wie der ORF berichtet. Jeder kann die Bücher mitnehmen - kostenlos.

 1 Minuten Lesezeit (132 Wörter) | Änderung am 10.09.2017 - 11:47

Ein Buch, ein Besitzer? Eigentlich undenkbar – und unnötig. Der Markt für gebrauchte Bücher ist groß, Online-Shops und Flohmärkte sind voll davon. Nicht mehr benötigte Bücher zu verbrennen, wie es bisher an den Altstoffsammelstellen in Klagenfurt gehandhabt wurde, war auch für die dortigen Mitarbeiter unverständlich. Die Bücher werden jetzt stattdessen weitergegeben, an einen neuen Besitzer. Ein Mitarbeiter bittet daher gegenüber dem ORF „keine Bücher mehr in die Altpapiercontainer zu werfen, denn dort seien sie verloren.“

Die Bücher stehen nun in einem kleinen aber feinen Container. Dort kann man sich umsehen, Bücher mitnehmen oder auch abgeben. Eine tolle Idee!

Öffnungszeiten

Altstoffsammelstelle SÜD, Stadlweg 48
Altstoffsammelstelle NORD, Kautscheleweg 14

Geöffnet: Mo – Fr: 6 bis 19 Uhr
Sa: 7 bis 12 Uhr

Kommentare laden