Zum Thema:

20.09.2017 - 22:16Überfall mit CO²-Pistole und Elektroschocker16.09.2017 - 11:24Tatort abgesperrt! Ermittlungen laufen16.09.2017 - 08:52Steirer erlitt Faustschlag ins Gesicht14.09.2017 - 18:36Ehrungsfeier bei der Polizei
Aktuell - Villach
Die Polizei überprüfte auch Verkaufsstände © 5min.at

European Bike Week 2017

Waffen unter dem Ladentisch verkauft

Faak am See – Stände voller T-Shirts, Mitbringsel oder Motorradzubehör: Am European Bike Festival findet der Harley-Fan nahezu alles was das Herz begehrt. Aber bei diesem Verkaufsstand staunte unsere Exekutive nicht schlecht.

Was hier angeboten wurde, ist ein „Vergehen nach dem Waffengesetz.“ Die Polizei kontrollierte die Verkaufsstände am Freitag, den 8. September 2017. Dabei entdeckten sie hunderte Einzelstücke von verbotenen Waffen: Schlagringe, Schlagruten, Schlagstöcke, versteckte Messer sowie als Kugelschreiber und Handys getarnte Elektroschocker. Und die hatte der 30-jährige Kärntner hinten in mehreren Kartons gebunkert. Er versuchte die Waffen verdeckt zu verkaufen. Die Folge: Nun wurde er bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen