Zum Thema:

18.11.2017 - 19:21Köfer räumt mit Gerüchten auf18.11.2017 - 12:39Adventstimmung auf der Drau18.11.2017 - 11:35Mofa-Lenker prallt gegen Betonleitwand17.11.2017 - 19:27Sachbeschädigung in der Nikolaigasse
Aktuell - Villach
© 5min.at

Keine Gefahr für Personen

Chlorgas-Austritt in Villacher Hotel

Villach – Im Zuge des Hantierens mit Chemikalien durch einen Hotelier kam es im Technikraum eines Hotels in Villach am 11. September, um 08.10 Uhr, zu einer Bildung von Chlorgas, welches in weiterer Folge in geringer Menge und geringer Konzentration austrat.

Durch das geistesgegenwärtige und rasche Handeln des Verursachers (sofortiges Verschließen des Kanisters) wurde der Austritt einer größeren Chlorgasmenge verhindert. Danach wurde unverzüglich die Feuerwehr verständigt.

Gas wurde mit Wasser neutralisiert

Die HFW Villach und die FF Drobollach entlüfteten den Technikraum über eine aufgebaute Leitung und neutralisierten das Gas am Ende der Leitung mittels Wasser. Laut Angaben des Einsatzleiters zeigten die eingesetzten Messgeräte keine Messwerte an, da die Konzentration des ausgetretenen Chlorgases derart minimal gewesen ist. Während des gesamten Vorfalles bestand keine Gefahr für Personen.

Der 39-jährige Hotelier erlitt eine leichte Atemwegsreizung. Er wurde von der Rettung vorsorglich in das LKH-Villach gebracht.

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen