Zum Thema:

19.10.2018 - 12:25Millionen-Investition in Villacher Altstadt19.10.2018 - 10:34Morgen: 1. Villacher Schenk-Fest18.10.2018 - 22:05Mediale Verwirrung um Lärm­schutz-Einladung18.10.2018 - 20:05Ein Auf­takt für die Gentle­men
Aktuell - Villach
© 5min.at

Keine Gefahr für Personen

Chlorgas-Austritt in Villacher Hotel

Villach – Im Zuge des Hantierens mit Chemikalien durch einen Hotelier kam es im Technikraum eines Hotels in Villach am 11. September, um 08.10 Uhr, zu einer Bildung von Chlorgas, welches in weiterer Folge in geringer Menge und geringer Konzentration austrat.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (111 Wörter) | Änderung am 11.09.2017 - 15:03

Durch das geistesgegenwärtige und rasche Handeln des Verursachers (sofortiges Verschließen des Kanisters) wurde der Austritt einer größeren Chlorgasmenge verhindert. Danach wurde unverzüglich die Feuerwehr verständigt.

Gas wurde mit Wasser neutralisiert

Die HFW Villach und die FF Drobollach entlüfteten den Technikraum über eine aufgebaute Leitung und neutralisierten das Gas am Ende der Leitung mittels Wasser. Laut Angaben des Einsatzleiters zeigten die eingesetzten Messgeräte keine Messwerte an, da die Konzentration des ausgetretenen Chlorgases derart minimal gewesen ist. Während des gesamten Vorfalles bestand keine Gefahr für Personen.

Der 39-jährige Hotelier erlitt eine leichte Atemwegsreizung. Er wurde von der Rettung vorsorglich in das LKH-Villach gebracht.

Schlagwörter:
Kommentare laden