Zum Thema:

18.09.2017 - 11:19Handschlag-Qualität, Erfahrung & Bürgernähe28.08.2017 - 14:57Dreiste Betrugsmasche in Klagenfurt24.08.2017 - 15:33Eine ungleiche Rechnung11.08.2017 - 14:31Geklärt: Schwerer Betrug in Villach
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
© pixabay

2.750 Euro Schaden

Betrug mit Bitcoins

Afritz – Eine bisher unbekannte Täterin, welche sich telefonisch als Mitarbeiterin eines Bitcoinkonzernes ausgab und für die Verrechnung von Bitcoins zuständig sei, lockte am 12. September, gegen 17.00 Uhr, von einem Trafikanten im Bezirk Villach 20 Bitcoincodes heraus, damit diese storniert werden können. Vorwand der Anruferin: Sie müsse an den irrtümlich ausgestellten Bitcoingutscheinen Änderungen vornehmen, weil diese nicht mehr gültig seien. Der Trafikant kam dieser Aufforderung nach und gab 20 Aufladecodes telefonisch der unbekannten Anruferin bekannt. Dem Geschädigten entstand dadurch ein Schaden in der Höhe von 2.750 Euro. Auch im Bezirk Spittal kam es in den vergangenen Tagen an zwei Trafiken zur selben Betrugsmasche.

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen