Zum Thema:

08.04.2017 - 17:41Radfahrer bei Ausweichmanöver verletzt
Sport - Villach
© KK

1.100 km mit dem Rad

Am Ziel: Mit dem Rennrad von Minden nach Villach

Minden / Villach – Drei Männer, ein Ziel. Mit ihren Rennrädern sind sie von Minden nach Villach gefahren. Knappe 1.100 km um Spenden für die "Initative Eltern Krebskranker Kinder" zu sammeln. Heute sind sie angekommen.

Nach 11 Etappen haben es Wolfgang Schöps, Detlef Höltke und Frank Neumann geschafft. 1.100 km mit dem Rad von Minden (Nordrhein-Westfalen) nach Villach. Gesammelt werden noch bis Sonntag Spenden für die lokale „Initative Eltern Krebskranker Kinder“. Doch nicht nur Geld, sondern auch alles Andere, was Kinder glücklich macht, kann gespendet werden. Sozusagen Radfahren für den guten Zweck.

Nach der Ankunft gab es gleich ein echtes Bier. - © KK

Gestartet wurde am dritten September. Ankunft war heute am 13. September. „Nach über 1100 km, 11 Tagen , mit Sonne & Regen, einem kleinen Tief in der vorletzten Etappe & viel Schweiß haben wir heute unser Ziel in #Villach erreicht.“

Morgen um 12 Uhr hat das Trio bereits einen ersten Termin im Rathaus Hermagor – eine Partnerstadt von Minden. Die komplette Spendensumme bleibt noch offen, denn es kann noch bis Sonntag gespendet werden. Heim gehts am Freitag um 10 Uhr mit dem Begleitwagen. „Ziemlich anstrengend wars“, zieht einer der Radler sein Fazit – aber es hat sich gelohnt.

Spendenkonto

Empfänger : Detlef Höltke
IBAN: DE31 4906 0392 0411 1859 40
Verwendungszweck: „Radalarm“ & euren Namen.

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen