„Abracadabra“ in Ebenthal in Ebenthal - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

16.08.2018 - 19:48Kajak von Auto­dach ge­stohlen14.08.2018 - 08:05Waldbrand in Ebenthal07.08.2018 - 10:52Tierquäler tötet Hund mit Giftköder01.08.2018 - 16:5582-Jähriger übersieht Radfahrer
Leute - Klagenfurt
Eröffnung der Kinderbetreuungsstätte Abradadabra in Ebenthal © GERT EGGENBERGER

Eröffnung

„Abracadabra“ in Ebenthal

Ebenthal – Eine zauberhafte Eröffnung fand heute in Ebenthal statt, nämlich der nunmehr fertiggestellten zweigruppigen Kindertagesstätte "Abracadabra". 30 Kleinkinder von ein bis drei Jahren werden hier betreut, Betreiber ist die "Kindernest" GmbH. Kinderbetreuungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser gratulierte seitens der Landesregierung. Für die musikalische Umrahmung sorgten natürlich die Kleinen selbst.

 1 Minuten Lesezeit (145 Wörter)

Kaiser sagte, dass man in Kärnten auf den Ausbau der qualitativ hohen Kinderbetreuung großes Augenmerk lege. Seit 2013 seien 1.500 zusätzliche Kinderbetreuungsplätze geschaffen worden. Der Landeshauptmann gab zu, „Dr. Google“ über die Bedeutung des Wortes „Abracadabra“ befragt zu haben: „Es ist eine Zauberformel, steht aber auch für die Anrufung ganzer 365 Götter in einem alten persischen Kult. Man kann ‚Abracadabra‘ also durchaus auch als Symbol für 365 Tage im Jahr optimale Kinderbetreuung sehen“, meinte er launig.



Ebenthals Bürgermeister Franz Felsberger gratulierte ebenfalls herzlich und dankte der „Kindernest“ GmbH für bereits 18 Jahre gute Zusammenarbeit. Dankesworte gab es auch von „Kindernest“-Geschäftsführerin Cornelia Blaas. Vom ehrenamtlichen Verein „Kindernest“ war Vorstand Erich Glaser anwesend, von der Marktgemeinde Ebenthal Ulrike Mack als für die Kinderbetreuung Zuständige und Amtsleiter Michael Zernig.

Infos unter www.kindernest.or.at

Schlagwörter:
Kommentare laden