Zum Thema:

18.11.2018 - 21:40Nachbarschaftsstreit: Villacher holte Flinte16.11.2018 - 18:55Drei Frauen erlitten Verätzungen ersten Grades13.11.2018 - 14:2228-Jähriger wurde brutal zusammen­geschlagen07.11.2018 - 15:40EKO Cobra trainierte am Pyramiden­kogel
Aktuell - Klagenfurt
© KK

Mann mit Pfefferspray verletzt

Hausbewohner wehren Angreifer ab

Keutschach – Am 19. September, abends, versuchten sich vier bisher noch unbekannte Personen Zugang zu einem Mehrparteienhaus in der Gemeinde Keutschach zu verschaffen, indem sie mit erheblicher Gewalt an der Hauseingangstüre rüttelten. In weiterer Folge kam es mit mehreren Hausbewohnern zu einem Streit, wobei einer der Unbekannten einen 32-jährigen Hausbewohner mit einem Pefferspray attackierte. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Der 32-jährige Mann wurde bei dem Vorfall leicht verletzt und musste im Klinikum Klagenfurt behandelt werden. Die Fahndung nach den Tätern verlief bisher negativ. Weitere Erhebungen werden geführt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (13 Wörter) | Änderung am 20.09.2017 - 22:21
Kommentare laden