Zum Thema:

13.12.2017 - 16:27Sie verkauft seit 35 Jahren Christbäume!11.12.2017 - 18:50Wird Klagenfurt zur Geisterstadt?07.12.2017 - 15:52Innenstadtshop „Orsay“ endgültig geschlossen30.11.2017 - 18:56Neuer Leerstandsmanager gesucht
Wirtschaft - Klagenfurt
© Fotolia #91321283

Immobilienkäufe in Innenstadt

Bisher keine Projekte umgesetzt

Klagenfurt – Investor Franz Orasch kündigte bereits 2016 an, er wolle 140 Millionen Euro in Klagenfurt investieren. Bis zu 700 neue Arbeitsplätze sollten geschaffen werden. Dafür kaufte er zahlreiche Immobilien in ausgezeichneter Innenstadtlage. Bisher, so berichtet der Kurier, ist leider nichts von den angekündigten Vorhaben umgesetzt worden.

Viel geplant, nichts umgesetzt

Geplant war, dass die erworbenen Immobilien umgebaut und saniert werden. Leider ist dies bisher, laut einem Bericht des KURIER, in keinem einzigen Fall passiert. Rund ein Dutzend Gebäude wurden zu diesem Zweck erworben. Aus dem ehemaligen KTZ-Gebäude sollte ein Studentenwohnheim werden, inklusive Tiefgarage und Büromöglichkeiten. Aus der ehemaligen Woolworth-Niederlassung sollte „The Holly“ werden – ein Einkaufsparadies inklusive Indoorspielplatz und Fitnesscenter.

Keine Pläne eingereicht

Für keines dieser Projekte wurden auch nur Bewilligungsanträge gestellt. Trotzdem will Franz Orasch ein weiteres prominentes Objekt erwerben. Seine Lilihil Capital Group will ein Gebäude in der Wiesbadener Straße neben dem „Salzamt“ erwerben. Das gehört aber der Stadt Klagenfurt, die zum jetzigen Zeitpunkt nicht verkaufen will. Orasche selbst will zu „diesem Zeitpunkt nicht über seine Projekte sprechen“. Über den Inhalt eines Gesprächstermins zwischen ihm und Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz bewahren die Gesprächspartner Stillschweigen.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen