Zum Thema:

06.12.2017 - 12:45Kinderfreunde Ledenitzen haben neue Vorsitzende19.11.2017 - 10:15Der Ponyhof Klipp Klapp hält auf Trab!09.09.2017 - 12:12Sirenenalarm in Ledenitzen06.08.2017 - 22:01Schmorbrand in Kinderzimmer
Sport - Villach
© KK

Integrativer Reitsport

Premiere für Special Olympics Reiter

Ledenitzen – In Ledenitzen ging am 15. September das erste Special Olympics Reit- und Voltigierturnier über die Bühne.

Ledenitzen feierte Premiere. Erstmalig fand hier ein Special Olympics Reit- und Voltigierturnier statt. Dieses wurde auf dem Gelände des Vereins Horsense ausgetragen. Hinter dem Verein Horsense stehen Joana Scholz und Denise Kolbitsch (Landesreferentinnen für integratives Reiten in Kärnten).

Vorfreude auf Premiere

Bei der Premierenausgabe gingen 24 Reiterinnen und Reiter aus Kärnten in den Disziplinen Dressur, Trail und Voltigieren an den Start.

Erfahrung mit Special Olympics

Mit dem Thema Special Olympics und integrativem Reitsport sind die beiden engagierten Frauen seit Jahren betraut. Sie trainieren mit Sportlern aus der Region und haben in der Vergangenheit mit ihnen erfolgreich an Special Olympics Bewerben in Österreich teilgenommen. Zusammen mit dem Verein Special Olympics – Herzschlag Kärnten wurde die Idee eines Turniers in Kärnten geboren. „Die Premiere ist geglückt, 2018 wird es wieder ein Turnier geben“, erklären die Damen.

Ergebnisse – Nach Divisionseinteilung

Disziplin Trail CS
1. Gernot Bialowas
2. Alexander Klemensek
3. Roman Haller

1. Angelika Rauter
2. Lisa Mandl
3. Kurt Wieltschnig

1. Raphaela Moser
2. Kim Abby Woods

Disziplin Trail C
1. Fabian Malle
2. Christian Krakowski
3. Daniela Kluger

1. Maria Malle
2. Oskar Obkircher
3. Matthias Glantschnig

1. Christian Moritz
2. Stefanie Bodner

Disziplin Dressur C
1. Matthias Glantschnig
2. Oskar Obkircher

Disziplin – Voltigieren Pflicht
1. Gerid Rindler
2. Raphaela Moser

Disziplin – Voltigieren Kür
1. Raphaela Moser
2. Gerid Rindler

Umfassendes Angebot

Der Verein Horsense beschäftigt sich neben integrativem Reitsport auch mit heilpädagogischem Reiten und Voltigieren, klassischem Reitunterricht, Workshops und vielem mehr.

Heilpädagogisches Reiten und Voltigieren ist eine ressourcenorientierte Förderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Mit Hilfe eines Therapiepferdes werden heilpädagogische, rehabilitative und soziointegrative Maßnahmen prozessorientier umgesetzt. Mit dieser ganzheitlichen Therapieform wird eine Beeinflussung des sozioemotionalen Befindens,  des Sozialverhaltens sowie der Persönlichkeitsentwicklung angestrebt. Heilpädagogisches Reiten und Voltigieren orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen der KlientInnen und umfasst ein breites Spektrum an Indikationen:

  • Teilleisung-und Lernschwächen
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Wahrnehmungs-und Sprachstörungen
  • Sinnesbeeinträchtigung
  • Geistige Beeinträchtigung
  • Psychische Erkrankungen
  • Probleme im emotionalen und sozialen Bereich
Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen