Zum Thema:

27.07.2017 - 18:33500 Drogenpatienten in Villach11.07.2017 - 18:00Strand in Bibione wird rauchfrei13.01.2017 - 19:24Rauchverbot bis 1801.09.2016 - 07:10Drogenbericht 2015 gibt Anlass zur Sorge
Politik - Villach & Klagenfurt
© KK

Ab Mai 2018:

Rauchen erst mit 18 Jahren!

Klagenfurt/Villach – Am kommenden Dienstag steht ein umstrittener Punkt auf der Agenda der Regierungssitzung. Und zwar die Anhebung des Rauchverbots. Bisher darf man bereits mit 16 Jahren zum Glimmstängel greifen. Wenn es nach Gesundheitsreferentin LHStv. Beate Prettner geht soll das künftig erst ab 18 Jahren der Fall sein.

Für die Gesundheit der Jugend

Ein im Sinne der Gesundheit unserer Jugend überfälliger Schritt steht am Dienstag auf der Tagesordnung der Regierungssitzung. „Mit der Anhebung des Rauchverbots von 16 auf 18 Jahre ab Mai 2018 setzen wir ein starkes Zeichen“, ist Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner überzeugt. „Es geht um die Gesundheit unserer Kinder und unserer Jugend. Aus medizinischer Sicht gibt es kein einziges Argument gegen eine Anhebung der Altersgrenze“, sagt sie und appelliert: „Wir haben im Sinne unserer Kinder zu handeln und nicht länger im Sinne diverser Tabaklobbys zu denken.“

Prävention und Aufklärung gehen Hand in Hand mit Verbotserweiterung

Neben der Anhebung der Altersgrenze wird Prettner ein Maßnahmenbündel an Aufklärung, Prävention und Sensibilisierung forcieren: „Gebote und Verbote sind das eine, Aufklärung und Bewusstseinsbildung sind das andere. Ich werde dafür Sorge tragen, dass unsere Präventionsprojekte an Schulen, im Sportbereich und in den Gemeinden verstärkt werden.“ In diesem Zusammenhang weist sie auf ein markantes Studienergebnis hin: „80 Prozent der über 20-Jährigen bedauern, dass sie als Jugendliche angefangen haben zu rauchen. Aus heutiger Sicht würden sie es nicht mehr tun.“ Prävention sei also das Um und Auf.

Österreich hat die jüngsten Raucher

Wie Prettner ausführt, gehöre Österreich mit Belgien und Luxemburg zu den letzten drei Ländern Europas, die Jugendlichen schon mit 16 Jahren das Rauchen erlauben. Nicht von ungefähr zähle Österreich im internationalen Vergleich zu den Ländern mit den jüngsten Rauchern. „Dass es einen direkten Zusammenhang zwischen Lungenerkrankungen und dem Zigarettenkonsum gibt, kann niemand mehr ignorieren. Die Politik hat jedoch die Verpflichtung, die Gesundheit der Jugend bestmöglich zu schützen und das Wohl der Jugendlichen an die erste Stelle zu setzen“, so die Gesundheitsreferentin. In Kraft treten soll das Gesetz mit Mai 2018, zeitgleich mit dem generellen Rauchverbot in Lokalen.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen