fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Aktuell - Villach
© KK

Graffiti an Kirche:

Schockierend: Wer tut denn sowas?

Villach – Bisher unbekannte Täter besprühten in der Zeit zwischen Montag, 25. September und Donnerstag, 28. September 2017 die Fassade der Kirche St. Leonhard in Villach. Dort prangen nun großflächige Graffitis. Die Schadenshöhe wird noch geschätzt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (109 Wörter) | Änderung am 28.09.2017 - 20.28 Uhr

Die katholische Kirche St. Leonhard ist vor allem für die alten und schönen Fresken bekannt. Die Kirche St. Leonhard wird erstmals 1399 urkundlich erwähnt. Sie stammt aber sicher aus älterer Zeit. Das älteste Fresko: hl.Georg stammt aus dem Jahr 1350. Immer wieder pflegte man das Aussehen der Kirche Innen und Außen mit Restaurierungen.

Schockierendes Ausmaß

Schade, dass das altehrwürdige Gebäude nun Vandalen zum Opfer gefallen ist. Dementsprechend groß ist die Enttäuschung vor Ort. Die komplette Seite der Kirche wurde in einem extrem schlimmen Zustand zurückgelassen. Niemand kann sich vorstellen, wer zu so etwas fähig wäre.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.