Zum Thema:

18.10.2017 - 07:07Zwei Kellerabteile aufgebrochen17.10.2017 - 17:35Auf Puls 4: Die „härtesten“ Typen aus Villach!17.10.2017 - 15:15Geldwechselbetrügerin bestahl Postfiliale17.10.2017 - 14:38Alkolenker verursachte erheblichen Sachschaden
Aktuell - Villach
© KK

Graffiti an Kirche:

Schockierend: Wer tut denn sowas?

Villach – Bisher unbekannte Täter besprühten in der Zeit zwischen Montag, 25. September und Donnerstag, 28. September 2017 die Fassade der Kirche St. Leonhard in Villach. Dort prangen nun großflächige Graffitis. Die Schadenshöhe wird noch geschätzt.

Die katholische Kirche St. Leonhard ist vor allem für die alten und schönen Fresken bekannt. Die Kirche St. Leonhard wird erstmals 1399 urkundlich erwähnt. Sie stammt aber sicher aus älterer Zeit. Das älteste Fresko: hl.Georg stammt aus dem Jahr 1350. Immer wieder pflegte man das Aussehen der Kirche Innen und Außen mit Restaurierungen.

Schockierendes Ausmaß

Schade, dass das altehrwürdige Gebäude nun Vandalen zum Opfer gefallen ist. Dementsprechend groß ist die Enttäuschung vor Ort. Die komplette Seite der Kirche wurde in einem extrem schlimmen Zustand zurückgelassen. Niemand kann sich vorstellen, wer zu so etwas fähig wäre.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen