fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

17.12.2020 - 14:59Gewinnspiel: Schon ge­klebt? Wir ver­losen eine Vignette für 202125.11.2020 - 12:11Warmbaderhof geht coronabedingt in eine lange Winterpause07.05.2020 - 10:25Hochwertige Alu-Kompletträder aus KFZ-Werkstatt gestohlen11.10.2019 - 20:58“Ich liebe dich, aber du liebst nur mich”
Wirtschaft - Villach
© pixabay

Zwei "Stockerlplätze"

Kärntner Lehrlinge an der Spitze

Villach – Gestern, Freitag, fand im Villacher Warmbaderhof das Finale des Bundeslehrlingswettbewerbs für KFZ-Techniker Lehrlinge statt. Die Siegerehrung nahm Kärntens Jugendreferentin LHStv.in Beate Prettner vor und die Freude war groß, als feststand, dass gleich zwei Kärntner "Stockerlplätze" belegen konnten.

 1 Minuten Lesezeit (145 Wörter) | Änderung am 30.09.2017 - 16.19 Uhr

Der erste Platz ging an den Kärntner Günther Weinberger, Platz zwei belegte Markus Hirner aus Tirol und auf dem dritten Platz landete mit Tobias Vecsei ebenfalls ein Kärntner “Eine Topleistung unserer Jugend, das macht stolz”, betonte Prettner und gratulierte herzlich zu den herausragenden Leistungen.

Gute Zukunft für alle

“Unsere Jugend ist unsere Zukunft .Wenn ich mir so ansehe, welche Leistungen ihr bereits jetzt erbringt, wird das eine gute Zukunft für uns alle werden”, freute sich die Jugendreferentin mit den Siegern. Großes Lob ging an alle Teilnehmer aus den Bundesländern, die sich dem Wettbewerb stellten und dabei Kontakte zu Lehrlingen aus ganz Österreich knüpften. Ein besonderer Dank ging auch an die Landesinnungsmeister Walter Aichwalder und Hubert Stoff für die perfekte Organisation sowie an die 27-köpfige Jury, die die Leistungen der Nachwuchshoffnungen genau unter die Lupe nahmen.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.