Zum Thema:

14.10.2018 - 10:00„Österreich liest“ – und du?02.10.2018 - 14:03Wasser­leitung gebrochen: Straße über­schwemmt01.10.2018 - 15:01Polizei bestätigt 20. Drogentoten30.09.2018 - 08:53In Stiegenhaus: Elektroscooter stand in Flammen
Aktuell - Klagenfurt
© FF Ferlach

In Altenwohnheim:

Elektrischer Defekt führte zu Brandereignis!

Ferlach – In einem Altenwohnheim in Ferlach kam es am Sonntag den 01.10., morgens, im Bereich des Dachstuhls aufgrund eines elektrischen Defektes zu einem Brandereignis, wobei durch den Rauchmelder Alarm ausgelöst wurde.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (72 Wörter) | Änderung am 01.10.2017 - 12:07

Ein in der Nähe wohnender Feuerwehrmann traf als erster beim Wohnheim ein und konnte den Brand mit einem Handfeuerlöscher löschen. Es wurden keine Personen verletzt. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt. Es standen 25 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ferlach und Unterferlach im Einsatz.

Anhand der Bilder lässt sich leicht erkennen, dass dieser Brand auch schlimmer hätte ausgehen können:

Kommentare laden