Zum Thema:

12.09.2017 - 08:27Sportlicher Besuch in der Lebenshilfe21.06.2017 - 08:44Neuer PC für die Lebenshilfe
Leute - Klagenfurt
Im InklusivTheater tanzen Menschen mit und ohne Behinderungen zusammen. Bei der Jubiläumsfeier präsentieren sie Auszüge aus dem Tanzstück „WAND(eln)“. © KK

Am Freitag, 6. Oktober

Lebenshilfe Kärnten feiert 55-Jähriges

Klagenfurt – Am Freitag, den 6. Oktober, von 14 bis 18 Uhr können Gäste im Lakeside Park Klagenfurt in einem abwechslungsreichen Jubiläumsprogramm auf eine Zeitreise durch die Jahrzehnte der Lebenshilfe Kärnten gehen.

Modenschau & mehr

Den Anfang der Jubiläumsfeier macht eine Modenschau, bei der Klientinnen und Klienten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Klagenfurt und Wolfsberg modisch die Epochen der Lebenshilfe Kärnten darstellen. In einer weiteren künstlerischen Ebene zeigt das InklusivTheater Ledenitzen (das aus Mitgliedern mit und ohne Behinderungen besteht) in „Die Zeitenwandler“ Auszüge aus dem Tanz-Stück WAND(eln). Absolutes Highlight: Zum ersten Mal führt Klientin Cornelia Novak als Co-Moderatorin gemeinsam mit MMag. Birgit Morelli die Gäste durch das Programm. „Wir setzen uns dafür ein, dass die Gesellschaft alle Menschen als gleichberechtigte Akteure anerkennt. Aus diesem Grund ist es für uns selbstverständlich, dass auch die Moderation inklusive gestaltet wird“, erklärt Mag. Günther Reiter, Geschäftsführer Lebenshilfe Kärnten.

Cornelia Novak (Klientin Lebenshilfe Ledenitzen) wird erstmals die Co-Moderation des Jubiläumsfestes übernehmen. - © Thomas Hude

Nach dem offiziellen Bühnenprogramm sind Besucherinnen und Besucher eingeladen im Lakeside Park auf Entdeckungsreise zu gehen. In Form von Informations- und Aktionsständen präsentiert die Lebenshilfe Kärnten ihre Angebote und Anliegen und lädt zum Mitmachen und Ausprobieren ein. Mit dabei sind: Ein Aktionsstand zum „Personenzentrierten Arbeiten“, ein Angehörigen-Café, ein Design & Genuss Basar mit Produkten der Lebenshilfe Kärnten, eine Lese-Ecke in Leichter Sprache, eine Foto-Station und ein Wunsch-Baum. Ebenso wird das Angebot der Kunsttherapie vorgestellt.

55 Jahre gegen Barrieren in Kopf und Alltag

Seit 55 Jahren steht die Lebenshilfe Kärnten Menschen mit Behinderungen in ihren unterschiedlichen Lebensphasen vorausschauend und unterstützend zur Seite und setzt sich für das Recht jedes Menschen ein, ein freies, würdiges und wertvolles Mitglied der Gesellschaft zu sein. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten Klientinnen und Klienten dabei, ihre individuellen Ressourcen und Potentiale zu entfalten, damit sie ein Leben nach ihren eigenen Vorstellungen führen können. „Als Interessensvertretung von Menschen mit Behinderungen sehen wir unsere Aufgabe auch zukünftig darin, die Umsetzung der Inklusion weiter voranzutreiben und Brücken in die Gesellschaft zu bauen. Denn um eine wirklich inklusive Gesellschaft zu leben, fehlt noch einiges! Wie inklusive Wohnmöglichkeiten, eine sozialversicherungsrechtliche Absicherung oder ein öffentliches Angebot in leichter Sprache“, so Mag. Günther Reiter.

1972 arbeiteten die Klientinnen und Klienten noch in der Feldkirchnerstraße - © KK

Die Jubiläumsfeier ist auch der Abschluss der Jubiläumskampagne „55 Jahre gegen Barrieren in Kopf und Alltag“, die von prominenten Österreicherinnen und Österreichern als Testimonials unterstützt wurde.

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen