Zum Thema:

15.11.2018 - 10:20Mutter und Sohn dealten mit Heroin12.11.2018 - 13:54Polizei schnappt 16-jährigen Dealer10.11.2018 - 07:17Bewusstlos geschlagen: Streit vor Sperrstunde09.11.2018 - 19:36Mit den Fäusten auf Einsatz­kräfte los­gegangen
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Wilde Szenen in Klagenfurt:

Suchtgift in Lokal konsumiert

Klagenfurt – Wilde Szenen am Nachmittag in Klagenfurt. Gegen 16.40 Uhr wurde Anzeige erstattet, dass in einem Lokal in Klagenfurt Suchtgift konsumiert wurde. Es folgte eine Verfolgungsjagd.

 1 Minuten Lesezeit (153 Wörter) | Änderung am 07.10.2017 - 22:41

Am 7. Oktober 2017 gegen 16.40 Uhr wurde Anzeige erstattet, dass in einem Lokal in Klagenfurt Suchtgift konsumiert werde. Bei der anschließenden Kontrolle eines 22-jährigen algerischen Staatsbürgers durch eine Polizeistreife flüchtete dieser sofort zu Fuß. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und konnten diesen Mann kurz darauf einholen und stellen. Der Mann widersetzte sich und stieß mit beiden Händen den Polizisten von sich weg. Der Polizist prallte gegen eine Betonwand und erlitt dadurch Verletzungen unbestimmten Grades. Der Mann wurde anschließend vorläufig festgenommen.

Suchtgift weggeworfen

Während der Flucht hatte er etwas in ein angrenzendes Gebüsch geworfen. Der Diensthund konnte an dieser Stelle ein Kunststoffsackerl mit einer geringen Menge Suchtgift auffinden. Das Suchtgift wurde sichergestellt. Bei der Durchsuchung des Mannes wurde eine verbotene Waffe, ein Faustdolch, aufgefunden und ebenfalls sichergestellt.

Gegen den Mann wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Er wird nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Kommentare laden