Zum Thema:

22.10.2017 - 19:06Keller brannte in der Krastowitzer Straße22.10.2017 - 18:52Eklat in Landtagssitzung22.10.2017 - 17:37„Strong in Life“21.10.2017 - 17:35Mit 98,8 Prozent gewählt
Wirtschaft - Klagenfurt
Landesvorsitzender Gottfried Hatzenbichler, LH Peter Kaiser, Geschäftsführer Alois Peer, Bundesgeschäftsführer Beppo Muchitsch, Gewerkschafter Gerhard Springer © LPD/Just

Gewerkschaft Bau Holz

150 Jahre GBH

Klagenfurt – Vor 150 Jahren wurden erste historische Vorläufer der Gewerkschaft Bau-Holz gegründet. Am Donnerstagabend wurde auch in Klagenfurt dieses Jubiläum gefeiert.

Im Rahmen der Feierstunde herzlich begrüßt wurden Landeshauptmann Peter Kaiser und Bundesvorsitzender NRAbg. Josef Muchitsch. Zusammen mit den Landesvorsitzendem Gottfried Hatzenbichler betonten sie die enorme Bedeutung der GBH, die bekannt dafür sei, neue zukunftsweisende Wege zu gehen, über den Tellerrand zu blicken und eine einzigartige Sozialpartnerschaft zu leben.

„Wir sind stolz auf das Erreichte“

Seitens der GBH wurde deutlich gemacht, dass viel Positives erreicht bzw. erkämpft wurde, etwa das Bestbieterprinzip, Kollektivverträge, Abfertigung, Schwerarbeiterregelung, Urlaub- und Weihnachtsgeld, Arbeitsumfeld usw. GBH-Landesvorsitzender Gottfried Hatzenbichler: „Wir sind stolz auf das gemeinsam Erreichte und gehen mit Elan und Zuversicht in die nächsten 150 Jahre spannender, fordernder, erfolgreicher und wenn notwendig auch ‘lauter'“.

Anforderungen werden nicht kleiner

Man sei sich bewusst, so die Gewerkschafter, dass die Anforderungen an die Gewerkschaftsarbeit nicht kleiner würden. Die Digitalisierung der Arbeitswelt und zunehmend internationale Arbeitskräfte, Lohn- und Preiswettkampf seien große Herausforderungen, denen sich ÖGB und Gewerkschaften stellen werden, so Landesgeschäftsführer Peer Alois.

Anlässlich des 150-Jahr-Jubiläums wurde ein Buch zur Entstehung und Geschichte der Gewerkschaft Bau-Holz in Österreich herausgegeben. Bestelladresse: Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags, 1010 Wien, Rathausstraße 21, Tel. 01/405 49 98-131, Mail: fachbuchhandlung@oegbverlag.at.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen