ANZEIGE Leute - Villach
Der Gemischte Chor Gegendtal eröffnet am 21. Oktober die Treffner Kulturwochen © KK
ANZEIGE

Jährliches Kulturhighlight:

Treffner Kulturwochen starten

Treffen – „Kunst, Kultur und Brauchtum stärken den Zusammenhalt in unserer Gemeinde“, steht für Treffens Bürgermeister und Kulturreferent Klaus Glanznig fest. Zahlreiche Mitwirkende haben von 21. Oktober bis 16. Dezember wieder ein tolles und einzigartiges Programm auf die Beine gestellt.

Vom 21. Oktober bis 16. Dezember 2017 gibt es wieder die „Treffner Kulturwochen mit Adventprogramm“ als Höhepunkt der alljährlichen Veranstaltungen in der Marktgemeinde Treffen am Ossiacher See. „Der Kulturausschuss hat in Zusammenarbeit mit den heimischen Vereinen ein überaus interessantes Programm zusammengestellt“, schildert Bgm. Klaus Glanznig. „Wir laden alle zum Entdecken dieses vielfältigen Angebotes ein. Es soll Brücken schlagen zwischen den unterschiedlichen Ausdrucksformen der Kunst, Kultur und des Brauchtums“, freut sich auch Gemeinderätin Mirijam Kalin, die auch Obfrau des Kulturausschusses ist. Organisatoren und Mitwirkenden haben auch heuer wieder mit viel Idealismus und einem enormen Zeitaufwand die erfolgreiche Veranstaltungsreihe weitergeführt.

Kulturobfrau GR Mirjam Kalin mit Bgm. Klaus Glanznig - © KK

Eröffnungsabend

Die Eröffnung findet im Zuge eines Jubiläumskonzertes „30 Jahre Gemischter Chor Gegendtal“ am Samstag, 21. Oktober 2017, ab 19.30 Uhr im Kultursaal der Marktgemeinde Treffen statt. „Einen bunten Blumenstrauß aus vielen schönen Melodien möchten wir Euch allen zu unserem Jubiläum überbringen. Lieder über das Leben und die Liebe, über die Natur im Jahreslauf und unser wunderschönes Kärntnerland´l. Dazu gehören noch die passenden Musikstücke und Texte von unseren Mitwirkenden. Wir wünschen uns zum Geburtstag, dass recht viele mit uns feiern und freuen uns auf Euer Kommen!“ freut sich der Chor. Beim Konzert mitwirken werden aber auch der Polizeichor Villach und das Jugendorchester der Marktmusik Treffen.

Eintritt: Vorverkauf: € 7.-, Abendkasse: € 9.-

Vorverkauf: Bei den Sängerinnen und Sängern des Gemischten Chores Gegendtal und im Meldeamt der Marktgemeinde Treffen.

Ausstellung: Kulturen „treffen“ aufeinander

Am Sonntag, 22. Oktober geht es ab 17.00 Uhr im Bildhauerhaus des [kunstwerk] krastal mit dem Kulturherbst weiter. Die Ausstellung „Kulturen treffen aufeinander“ ist eine Ausstellung kreativ Schaffender der Stiftung de La Tour, kuratiert von Mag.a Christine Stotter in Kooperation mit dem Kulturausschuss der Marktgemeinde Treffen. [kunstwerk] krastal feiert 2017 die ersten fünfzig Jahre STEINBILDHAUER SYMPOSION KRASTAL und auch das Atelier de La Tour, eine Einrichtung der Diakonie de La Tour, feiert in diesem Zuge sein 37-jähriges Bestehen. Das Atelier ist für Menschen mit Behinderung eines der ältesten in Österreich. Gezeigt wird in dieser Ausstellung von neun Künstlern ihre tägliche Arbeit in verschiedenen Techniken und künstlerischen Ausdrucksmitteln.

Ausstellungseröffnung: Sonntag, 22. Oktober, um 17.00 Uhr, Eintritt: Frei

Öffnungszeiten: Freitag, 27. bis Sonntag, 29. Oktober jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr

Gruppenbesuche mit Führung für Schulklassen, individuell nach telefonischer Vereinbarung möglich! Tel: 0 664 210 11 99

Vernissage: „Motive aus der Gegend”

Am Mittwoch, 25. Oktober 2017 ab 19.00 Uhr wird die Ausstellung „Motive aus der Gegend“ von Mag. Gerhard Maier in der Raiffeisenbank Landskron-Gegendtal, Filiale Treffen, eröffnet. Maier wohnt mit seiner Familie seit nunmehr zwanzig Jahren in Treffen. Die Liebe zur Malerei wurde im Gymnasium durch Prof. Burgstaller geweckt und begleitet ihn nun schon mehrere Jahrzehnte. Als heimatliebender Maler gilt sein Interesse der Kärntner Landschaft, insbesondere jener des Nockgebietes mit der typischen ländlichen Architektur. Diese Bauwerke will er zumindest im Bild der Nachwelt erhalten, da viele Höfe in den letzten Jahrzehnten durch Brände aber auch durch die Spitzhacke unwiederbringlich verloren gegangen sind. Neben den ländlichen Motiven, die meist in einer speziellen Aquarelltechnik dargestellt werden, bilden die unterschiedlichen Formen und Strukturen, die sich bei einem Blick mit dem Elektronenmikroskop unter der Oberfläche von Materialien zeigen, die Grundlage für seine Ölbilder und Radierungen. Die Bilder von Mag. Gerhard Maier wurden unter anderem in New Orleans, Nürnberg, Wien, Villach und Bad Kleinkirchheim ausgestellt.

Die Ausstellung ist vom 25. Oktober 2017 bis 8. November 2017 während der Öffnungszeiten der Raiffeisenbank Landskron-Gegendtal in Treffen zu besichtigen:

Mo bis Do: von 7.45 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr

Freitag: von 7.45 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr

Eintritt: Frei

Alle weiteren Termine zu den Treffner Kulturwochen gibt es hier!

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen