Zum Thema:

11.12.2017 - 08:56Feuerwehr verhindert Vollbrand31.10.2017 - 18:12Schwerer LKW-Unfall: 300 Liter Treibstoff verloren22.08.2017 - 18:04Einsatz in der Innenstadt20.08.2017 - 11:42Hauptfeuerwehr erhält Säureschutzanzüge
Aktuell - Villach
© HFW Villach/KK

Verschätzt:

Auto steckte in Gasse

Villach – Kurioser Einsatz heute in der Villacher Innenstadt. Kurz vor 18:00 Uhr forderte die Polizei die Hauptfeuerwache Villach zu einer PKW-Bergung in die Innenstadt an.

Eine Dame steckte mit ihrem Fahrzeug in einer engen Gasse zwischen zwei Häusern in der Villacher Fußgängerzone fest. Warum sie diesen Weg genommen hatte wird derzeit von der Polizei erhoben.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte saß die Dame noch in ihrem Fahrzeug und konnte dieses nicht selbständig verlassen. „Mit vereinten Kräften schoben wir das Auto per Hand aus der Gasse, um der Person das Aussteigen zu ermöglichen“, berichtet Einsatzleiter HBI Harald Geissler Kommandant der Hauptfeuerwache. Glücklicherweise wurde keiner verletzt.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen