Zum Thema:

17.11.2017 - 18:37Podiumsdiskussion: „#metoo in Kärnten?“17.11.2017 - 16:37Inklusionspreis: Klagenfurter Projekt wird ausgezeichnet!17.11.2017 - 15:45Messestand in Klagenfurt bestohlen17.11.2017 - 14:54Gut vorbereitet in die Wintersaison
Sport - Klagenfurt
© KK

EC-KAC vs. Vienna Capitals

Rotjacken fordern den Leader

Klagenfurt – Im Spitzenspiel der zwölften EBEL-Runde empfängt der EC-KAC am Sonntag den Titelverteidiger und überlegenen Tabellenführer aus Wien.

Am 12. Spieltag der Erste Bank Eishockey Liga kommt es am Sonntagabend (Spielbeginn: 17.45 Uhr) in der Stadthalle Klagenfurt zur Neuauflage der letztjährigen Finalserie zwischen dem EC-KAC und den Vienna Capitals. Eintrittskarten für diese Begegnung sind durchgehend im Online-Ticketshop des EC-KAC sowie am Spieltag ab 16.15 Uhr an den Kassen am Haupteingang der Spielstätte erhältlich. Die Partie wird von ServusTV im Live-Stream auf servushockeynight.com übertragen, auch Radio Kärnten berichtet direkt aus der Arena, über den Spielverlauf informiert zudem der Live-Ticker auf kac.at.

Ausgangslage EC-KAC

Der EC-KAC verpasste am Freitagabend mit einer 3:4-Niederlage (nach zwischenzeitlicher 2:0-Führung) beim Dornbirner EC einen positiven Abschluss des ersten Viertels der ersten Grunddurchgangsphase. Damit fielen die Klagenfurter in der Tabelle auf den siebten Rang zurück. Vier der bislang sechs EBEL-Verluste mussten die Rotjacken in der Fremde hinnehmen, vor eigenem Publikum präsentierte sich der Rekordmeister deutlich erfolgreicher, konnten (in EBEL und CHL) doch fünf der letzten sechs Heimspiele gewonnen werden.

Ausgangslage Vienna Capitals

Die Vienna Capitals schrieben in den bisherigen Wochen der neuen Spielzeit ihre Erfolgsgeschichte aus dem Vorjahr fort: Sie gaben bisher noch keinen einzigen Zähler ab und halten saisonübergreifend bei bereits 22 Siegen am Stück. Noch vor dem Aufeinandertreffen mit den Rotjacken könnte ein 23. Erfolg hinzukommen: Die Donaustädter treten am Samstagabend zu Hause gegen den HC Innsbruck an. Ihre letzte Niederlage in der Meisterschaft mussten die Wiener ausgerechnet in Klagenfurt hinnehmen, am 19. Februar 2017 siegte der EC-KAC in einem hochklassigen Eishockeyspiel mit 4:2. Alle seither fünf Duelle zwischen diesen beiden Klubs – vier in der letztjährigen Finalserie, eines in der zweiten Runde der laufenden Saison – konnten die Capitals für sich entscheiden (14:1 Punkte bei 23:13 Toren).

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen